Ein Traumlauf: Shelly-Ann Fraser-Pryce ist in sensationeller Form

© APA/AFP/ANDY BUCHANAN

Sport
06/05/2021

Der Paukenschlag der Olympiasiegerin: 100 Meter in 10,63 Sekunden

Shelly-Ann Fraser-Pryce läuft in Kingston die zweitschnellste Zeit der Leichtathletik-Geschichte

Shelly-Ann Fraser-Pryce ist am Samstag bei einem Meeting in Kingston die zweitschnellste 100-Meter-Zeit der Geschichte gelaufen. Die 34-jährige Sprint-Olympiasiegerin von 2008 und 2012 glänzte mit 10,63 Sekunden bei einem Rückenwind von 1,3 Meter/Sekunde.  Nur die 1998 verstorbene Amerikanerin Florence Griffith-Joyner, die 1988 den Weltrekord mit 10,49 Sekunden aufgestellt hat, war jemals schneller.

 

Die neunfache WM-Goldmedaillengewinnerin kürte sich damit zur Topfavoritin für die Olympischen Spiele in Tokio. Ihre bisherige Bestzeit lag bei 10,70 Sekunden. Fraser-Pryce ist 2017 Mutter eines Sohnes geworden und wurde zwei Jahre später in Doha wieder Weltmeisterin.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare