© APA/AFP/GETTY IMAGES/DANIEL SHIREY

Sport
01/22/2021

Der Homerun-König ist tot: Baseball-Legende starb mit 86 Jahren

Hank Aarons Ausbeute von insgesamt 755 Homeruns aus dem Jahr 1976 galt lange als unerreichbar.

Baseball-Ikone Hank Aaron ist am Freitag im Alter von 86 Jahren verstorben, wie sein ehemaliger Klub Atlanta Braves und die Major League Baseball mitteilten. Aaron hatte als Schwarzer in den USA rassistische Anfeindungen zu spüren bekommen. Seine Ausbeute von insgesamt 755 Homeruns aus dem Jahr 1976 galt lange als unerreichbar. Erst 31 Jahre nach Aarons legendärem und historischem 755. Homerun brach Barry Bonds 2007 die Rekordmarke und steigerte sie letztlich auf 762.

Für viele gilt noch immer Aaron als der Homerun-König. 1982 war er mit einer überwältigenden Mehrheit an Stimmen in die "Hall of Fame" im Baseball aufgenommen worden. Zu seinen Ehren wurde 1999 von der MLB der Hank Aaron Award ausgerufen. 2002 zeichnete der damalige amerikanische Präsident George W. Bush Aaron mit der "Presidential Medal of Freedom" aus. Aaron habe Armut und Rassismus überwunden, um einer der erfolgreichsten Baseball-Spieler aller Zeiten zu werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.