Sport
29.05.2018

Comeback für Wiesberger vorerst noch kein Thema

Die Heilung des lädierten Handgelenks verläuft aber positiv.

Österreichs Top-Golfer Bernd Wiesberger muss wegen seiner Handgelenksverletzung zumindest noch in den nächsten Wochen auf Turnier-Teilnahmen verzichten. Der Burgenländer verpasst u.a. das European-Tour-Event "Shot Clock Masters" in Atzenbrugg. Die Heilungsphase verläuft jedoch positiv, Wiesberger befindet sich in physiotherapeutischer Behandlung, der Fokus liegt auf der Mobilisierung und Stärkung.

"Dass ich das Event in Österreich nicht spielen kann ist natürlich besonders bitter", meinte Wiesberger in einer Aussendung bezüglich des für nächste Woche (7. bis 10. Juni) angesetzten Turniers. "Es ist immer etwas Besonderes, vor heimischem Publikum aufzuteen und der Support vor Ort war in den letzten Jahren immer großartig. Allerdings muss ich diese Verletzung ordentlich ausheilen lassen um keine langfristigen Schäden zu riskieren."

Der aktuell 74. der Weltrangliste hat sich die Handgelenksblessur am 3. Mai während eines Sponsoren-Events im GC Schloss Schönborn zugezogen.