CYCLING-BEL-HET-NIEUWSBLAD

© APA/AFP/Belga/DAVID STOCKMAN / DAVID STOCKMAN

Sport
04/27/2022

Colbrelli nach Defibrillator-Einsatz wieder auf dem Rad

Der Europameister musste am 21. März reanimiert werden. Ob er seine Karriere fortsetzten kann ist unklar.

Europameister Sonny Colbrelli darf nach dem Einsatz eines Defibrillators zumindest wieder kleine Wege auf dem Rad zurücklegen. Das teilte sein Team Bahrain-Victorious am Mittwoch mit. Nach der Operation am 31. März habe sich der Zustand des 31-Jährigen verbessert. Der Schwerpunkt liege in den kommenden Monaten darauf, dass Colbrelli wieder ein normales Leben führen könne.

Der Italiener war nach der ersten Etappe der Katalonien-Rundfahrt am 21. März zusammengebrochen und musste reanimiert werden. Daraufhin wurde ihm im Krankenhaus von Padua ein Defibrillator eingesetzt. Ob Colbrelli seine Karriere fortsetzen kann, ist unklar.

In Italien dürfte Colbrelli keine Rennen mehr fahren und womöglich auch nicht mehr unter der Lizenz seines Heimatlandes aktiv sein. Rechtlich ist es Profisportlern mit Defibrillator in Italien verboten, an Wettkämpfen teilzunehmen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare