Sport
08/05/2012

Chinese Zou Kai turnte am Boden zu fünftem Gold

Der chinesische Ausnahmturner Zou Kai hat in London in einer hochkarätigen Boden-Konkurrenz seine fünfte olympische Goldmedaille gewonnen.

Der Dreifachsieger von Peking glänzte mit einer fehlerfreien, sehr schwierigen Übung. Mit 15,933 Punkten verwies er Weltmeister Kohei Uchimura aus Japan (15,800) auf Platz zwei. Dritter am Boden wurde der Russe Denis Abljasin.

Die weiteren Titel am Donnerstag gingen durch die Rumänin Sandra Izbasa beim Sprung und den Ungarn Krisztian Berki am Seitpferd an Europa. Die bessere Haltungsnote entschied auch am Seitpferd zugunsten von Berki, der wie der Brite Louis Smith auf 16,066 Zähler kam. Der Doppel-Weltmeister und sechsmalige Europameister Berki verhinderte mit seinem ersten Olympia-Gold einen Doppelsieg der Gastgeber, Dritter wurde nämlich Max Whitlock (15,600).

Der Sieg im Sprung der Frauen ging an die Izbasa, die mit 15,191 Punkten die Schwäche von Weltmeisterin McKayla Maroney aus den USA ausnutzte. Die Amerikanerin landete bei ihrem zweiten Satz auf dem Hinterteil und musste mit Silber (15,083) zufrieden sein. Die Bronzemedaille nahm die Russin Maria Paseka (15.050) in Empfang.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.