Sport 19.01.2012

Chen schaffte in Budapest Achtelfinal-Einzug

Chen Weixing ist bei den Ungarn Open der Tischtennis-Spieler als einziger ÖTTV-Vertreter im Einzel auch am Freitag noch im Einsatz.

Der 39-Jährige Abwehrspezialist feierte am Donnerstag klare Siege über den Slowenen Sas Lasan (4:1) sowie Deutschlands Christian Süss (4:1) und zog in Budapest damit ins Achtelfinale dieses World-Tour-Bewerbs ein. Dort wartet am Freitag Lei Kou aus der Ukraine.

Nicht nach Wunsch lief es bei den übrigen Österreichern. Von vier Startern in Runde eins blieb nur Chen übrig. Stefan Fegerl musste sich Belgiens Routinier Jean-Michel Saive ebenso in fünf Sätzen geschlagen geben wie Daniel Habesohn dem Griechen Panagiotis Gionis. Dominik Habesohn zog gegen Portugals Joao Monteiro den Kürzeren.

Bei den Damen gab Liu Jia ihr Comeback nach ihrer Babypause auf internationaler Ebene. Die Oberösterreicherin wurde in der zweite Runde von der Weltranglisten-Vierten Liu Shiwen aus China mit einem 1:4 gestoppt. Ebenfalls Endstation nach Auftaktsiegen war in der 2. Runde für Li Qiangbing und Amelie Solja gegen Li Jiawei (SIN) bzw. Einzel-Weltmeisterin Ding Ning (CHN).

Erstellt am 19.01.2012