Sport
05.03.2012

Bryant revanchierte sich bei Wade mit 33 Zählern

Kobe Bryant hat sich für seinen im All-Star-Game erlittenen Nasenbeinbruch revanchiert.

Der seit dem Foul von Dwayne Wade mit Schutzmaske spielende Guard der Los Angeles Lakers warf beim 93:83-Heimerfolg gegen Miami Heat am Sonntag 33 Zähler. Bryant stellte damit Miamis Stars LeBron James (25 Punkte, 13 Rebounds) und den im Staples Center unaufhörlich ausgebuhten Wade (16 Punkte) in den Schatten.

"Es macht immer Spaß, sich mit den Besten zu messen", meinte Maskenmann Bryant nach der Partie. Miami verlor ohne den nach einem Todesfall in der Familie pausierenden Chris Bosh in der Eastern Conference damit weiter Boden auf Spitzenreiter Chicago. Die Bulls siegten dank Derrick Rose (35 Punkte) bei den Philadelphia 76ers 96:91.

Eine neue Rekordmarke in der Franchise-Geschichte der New Jersey Nets stellte indes Deron Williams auf. Der Point Guard warf beim 104:101 bei den Charlotte Bobcats 57 Zähler. Die bisherigen Nets-Bestmarke war durch Mike Newlin und Ray Williams bei jeweils 52 Punkten gestanden. Allein in der zweiten Spielhälfte verbuchte Williams 40 Punkte.

NBA-Ergebnisse vom Sonntag: Boston Celtics - New York Knicks 115:111 n.V., Los Angeles Lakers - Miami Heat 93:83, Charlotte Bobcats - New Jersey Nets 101:104, Toronto Raptors - Golden State Warriors 83:75, Philadelphia 76ers - Chicago Bulls 91:96, Houston Rockets - Los Angeles Clippers 103:105 n.V., Phoenix Suns - Sacramento Kings 96:88, San Antonio Spurs - Denver Nuggets 94:99