Bernd Wiesberger

© APA/EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA

British Open
07/19/2015

Wiesberger nach 3. Runde mit eins unter Par

Der Burgenländer spielt seine bislang beste Runde bei den British Open, ist aber dennoch unzufrieden.

Bernd Wiesberger hat am Sonntag mit 71 Schlägen seine bisher beste Golf-Runde bei den 144. British Open in St. Andrews gespielt, wirklich zufrieden war der Burgenländer mit seinem Score aber nicht. Mit vier Birdies und drei Bogeys gelang dem Gewinner der Open de France auf der dritten Runde nicht die erhoffte Steigerung. Wiesberger rangierte auf dem 70. Platz. In Führung liegen der irische Amateur Paul Dunne, der Südafrikaner Louis Oosthuizen und der Australier Jason Day mit je 204 Schlägen; der 29-Jährige Wiesberger hat bereits 215 Schläge absolviert.

"Ich habe gutes Golf gespielt, aber die Löcher sind diese Woche für mich wie vernagelt", ließ Wiesberger via Twitter wissen. "Ich bekomme keinen Lauf auf den Greens", meinte der Oberwarter und hoffte auf eine niedrige Runde bei dem mit umgerechnet rund 9 Millionen Euro dotierten dritten Major-Turnier des Jahres am Montag. Das Turnier musste wegen starken Sturms am Samstag um einen Tag verlängert werden, Österreichs Nummer eins hatte gerade noch den Cut geschafft.

Wiesberger war nach seinem Sieg in Paris und mit guten Erinnerungen zu den Open auf dem Old Course (Par 72) gekommen. Im vergangenen Oktober hatte er sich dort mit einer 68-Runde zum Abschluss der Links Championships noch auf den 14. Platz verbessert

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.