© REUTERS/PAUL CHILDS

Golf
07/18/2015

British Open werden erst am Montag beendet

Aufgrund des Schlechtwetters musste der Spielbetrieb am Samstag eingestellt werden.

Nach starkem Regen am Freitag ist auch am Samstag kein programmgemäßer Beginn der British Open der Golfprofis möglich gewesen. Ein heftiger Sturm erzwang kurz nach Beginn in St. Andrews an der schottischen Küste das Einstellen des Spielbetriebs. Wegen dieser Verzögerung entschieden die Veranstalter, dass das dritte Major-Turnier des Jahres erst am Montag abgeschlossen wird.

Am Samstag sollte nach Abflauen des Sturms die zweite Runde beendet werden. Zahlreiche Spieler waren wegen des verspäteten Beginns am Freitag bei Einbruch der Dunkelheit noch unterwegs gewesen. Dann weiß auch der Burgenländer Bernd Wiesberger, ob er mit seinen zwei Par-Runden (144 Schläge) den Cut, die Qualifikation für die letzten zwei Tage, geschafft hat. Die dritte und vierte Runde sollen am Sonntag bzw. Montag gespielt werden. Damit wird der Gewinner erstmals seit 1988 erst am Montag ermittelt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.