Sport
12/05/2011

Britin Jenkins neue Triathlon-Weltmeisterin

Die Britin Helen Jenkins hat sich am Sonntag zum zweiten Mal zur Triathlon-Weltmeisterin über die olympische Distanz gekürt.

Der 27-Jährige wurde beim Finale der WM-Serie in Peking hinter der Neuseeländerin Andrea Hewitt Zweite, das reichte, um ihre Gesamtführung vor Hewitt zu verteidigen. Auch der Sieg bei den Herren war mit Alistair Brownlee an Olympia-2012-Gastgeber Großbritannien gegangen.

Jenkins holte wie ihr Landsmann den zweiten Titel. Ihr erster datiert aus dem Jahr 2008 in Vancouver, als die WM-Entscheidung noch in einem Einzelrennen ausgetragen worden war. Die Kärntnerin Lisa Perterer landete im siebenten Saisonrennen wie am Tag zuvor Andreas Giglmayr lediglich im hintersten Teil des Feldes und wurde mit fast neun Minuten Rückstand 54.

Die 19-jährige Perterer, heuer bereits Weltcup-Dritte in Edmonton und beim WM-Bewerb in Hamburg 15., hatte diesmal mit extremen Rückenproblemen zu kämpfen. Im Junioren-Rennen sorgte der Tiroler Alois Knabl mit Platz sieben für das mit Abstand beste rot-weiß-rote Ergebnis in den Nachwuchs-WM-Bewerben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.