Sport
05/04/2012

Brier schaffte in Sevilla als 40. den Cut

Golfprofi Markus Brier hat den Cut bei den mit 2 Millionen Euro dotierten Open de Espana in Sevilla geschafft.

Bei erneut stürmischen Verhältnissen spielte der Wiener auf dem Par-72-Kurs eine 73er-Runde, sechs Bogeys und fünf Birdies zeugten von einem turbulenten Tag.

Als 40. mit gesamt 147 Schlägen qualifizierte sich Brier für das Wochenende. "Zum Glück habe ich ein paar gute Putts gelocht und so ist es sich mit dem Cut noch ausgegangen", sagte er. In Führung liegt der Franzose Gregory Bourdy (139). Den Cut verpasst hat Proette Nicole Gergely bei den Scottish Open (218.000 Euro) in Archerfield Links. Die Steirerin landete nach zwei 78er-Runden auf dem 72-Par-Kurs an der 66. Stelle und damit im abgeschlagenen Feld.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.