Sport
12/05/2011

Bregenz schlug ersatzgeschwächten Meister klar

Einen klaren 38:29 (19:15)-Sieg über den ersatzgeschwächten Meister Fivers WAT Margareten hat Bregenz in der zweiten Runde der Handball Liga Austria eingefahren.

Einen klaren 38:29 (19:15)-Sieg über den ersatzgeschwächten Meister Fivers WAT Margareten hat Bregenz in der zweiten Runde der Handball Liga Austria eingefahren. Tirol gewann in Linz mit 27:23, damit sind nur noch diese beiden Clubs mit weißer Weste und führen mit jeweils vier Zählern die HLA-Tabelle an.

Der zum Auftakt siegreiche HC Hard erreichte auswärts gegen West Wien ein 29:29. Cupsieger Schwaz holte dank eines knappen 21:19-Heimerfolgs gegen Krems hingegen die ersten Zähler.

Im ersten großen Saisonschlager der HLA mussten die Fivers quasi mit dem letzten Aufgebot beim Vizemeister in Bregenz anrücken. Abadir und Merten fallen nach Knie-Operationen sechs bis acht Wochen aus, im Match selbst wurde Kolar nach einem Schlag ins Gesicht von Wagesreiter früh disqualifiziert. Am Ende musste vor 1.000 Zuschauern auch noch 5ers-Topscorer Romas Kirveliavicius bei den Gästen vom Platz. Das brach den Gästen endgültig das Genick und machte den Vorarlbergern das Siegen natürlich deutlich leichter.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.