Sport 06.03.2013

Naders zweiter Anlauf gegen Santos

Auch Wladimir Klitschko steigt bald wieder in den Ring. Gegner ist der Deutsch-Italiener Francesco Pianeta.

Am 2. November hatten sie sich mit einem Remis getrennt, am 13. April wollen es der Wiener Marcos Nader und der Spanier Roberto Santos erneut wissen. Wieder ist das Schwechater Multiversum der Schauplatz, wieder geht es um den EU-Titel im Mittelgewicht.

Seit Freitag ist Box-Hoffnung Nader 23 Jahre alt, und in den vergangenen Monaten hat er sich das Video des ersten Duells gegen den um acht Jahre älteren Spanier wieder und wieder angesehen. Der Erkenntnisgewinn? „Ich bin der Meinung, dass ich knapp, aber doch hätte gewinnen müssen.“ In 17 Kämpfen ist er ohne Niederlage geblieben, doch dieses Remis, das Urteil der Punkterichter, es lässt ihm keine Ruhe. „Ich muss jetzt ein Schäuferl drauflegen, damit es die Punkterichter auch wahrnehmen.“ Karten gibt’s zum Preis zwischen 25 und 200 Euro, im Rahmenprogramm werden sechs bis acht weitere Kämpfe zu sehen sein.

Klitschko am 4. Mai

Drei Wochen später steigt auch Wladimir Klitschko wieder in den Ring: Der Ukrainer verteidigt seine vier WM-Titel im Schwergewicht (IBF, IBO, WBO und WBA) am 4. Mai in Mannheim gegen den ungeschlagenen Deutsch-Italiener Francesco Pianeta.

( Kurier ) Erstellt am 06.03.2013