Tyson Fury hat mächtig viel für sein Konto getan.

© DIENER/EM

Boxen
11/29/2015

Klitschko-Bezwinger gewinnt bei Privatwette 280.000 Euro

Tyson Fury setzte auf sich, ein reicher Verwandter muss nun blechen.

Für Tyson Fury hat sich der Sieg im Kampf gegen den lange Zeit unantastbaren Schwergewichts-Champion Wladimir Klitschko mehr als bezahlt gemacht. Dem neuen WBA-, IBF- und WBO-Box-Weltmeister ist eine Kampfbörse von kolportierten umgerechnet rund 6,4 Millionen Euro sicher. Doch nebenbei verdiente sich der Engländer ein weiteres nettes Sümmchen.

Wie einen Tag nach dem Kampf bekannt wurde, kassierte Fury auch durch eine Privatwette ab. Der 27-Jährige hatte auf sich selbst gesetzt und erhält nun von einem reichen Verwandten etwa 280.000 Euro.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.