© via REUTERS/KYODO

Sport
08/12/2021

Bissiger Bürgermeister: Japanerin bekommt neue Olympia-Medaille

Die Bilder sorgten für einen Sturm der Entrüstung. Kawamura entschuldigte sich für den Vorfall.

Weil der Bürgermeister auf ihr Gold gebissen hat, bekommt eine japanische Olympionikin eine neue Medaille. Wie Medien am Donnerstag berichteten, entschieden die Organisatoren der am Sonntag in Tokio beendeten Spiele, die Medaille für die Softball-Athletin Miu Goto zu ersetzen. Sie hatte dem Bürgermeister ihrer Heimatstadt Nagoya, Takashi Kawamura, bei einem Empfang ihre Medaille umgehängt, woraufhin der 72-Jährige vor laufenden Kameras dann plötzlich auf das Goldstück biss.

Die Bilder sorgten für einen Sturm der Entrüstung. Kawamura entschuldigte sich für den Vorfall. Auch andere japanische Olympioniken fanden das Verhalten des Bürgermeisters abstoßend. "Erstens fehlt ihm der Respekt vor den Athleten, die sich im Rahmen der Anti-Infektions-Maßnahmen ihre Medaillen um den Hals legen oder ihre Teamkollegen dazu auffordern mussten. Und jetzt beißt er in die Medaille? Das ist für mich unfassbar", entrüstete sich Yuki Ota, Japans erster Olympia-Sieger im Fechten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.