FILES-AMFOOT-NFL-WASHINGTON

© APA/AFP/GETTY IMAGES/JOE ROBBINS / JOE ROBBINS

Sport
03/04/2021

Bei NFL-Team Washington gibt es künftig keine Cheerleader mehr

Eine Tanzgruppe aus Männern und Frauen soll stattdessen bei den Spielen des Klubs eingesetzt werden.

Das Washington Football Team verzichtet zukünftig auf Cheerleader und will stattdessen eine Tanzgruppe mit Männern und Frauen bei NFL-Spielen einsetzen. Darüber berichteten mehrere US-Medien am Mittwoch und beriefen sich auf Aussagen von Petra Pope, die zuvor als neue Beraterin des Teams angestellt worden war. "Veränderungen sind schwierig, aber ich habe das Gefühl, dass die Fans lieben werden, was wir auftischen werden", sagte sie demnach.

Die neue Gruppe solle mit einem Mix aus Athletik und Tricks glänzen und "moderner" sein. Die Cheerleader in Washington gab es seit 1962, laut US-Nachrichtenagentur AP war es das am längsten bestehende Programm eines Teams aus der NFL. Die Franchise aus der US-Hauptstadt befindet sich nach mehreren Skandalen und viel Kritik im Wandel. So trennte sich das Team vor der vergangenen Saison von dem rassistischen Beinamen "Redskins" (Rothäute). Zudem gab es Vorwürfe über sexuellen Missbrauch in der Organisation.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.