Katharina Schützenhöfer und Lena Plesiutschnig.

© APA/GEORG HOCHMUTH / GEORG HOCHMUTH

Sport
08/08/2019

Beach-Volleyball-EM: Drei ÖVV-Teams stehen in der K.o.-Phase

Schützenhöfer/Plesiutschnig, Huber/Dressler und Ermacora/Pristauz stehen in der Zwischenrunde.

Vorläufig drei österreichische Teams sind am Donnerstag als Gruppen-Zweite in K.o.-Phase der Beach-Volleyball-EM in Moskau aufgestiegen. Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig, Alexander Huber/Christoph Dressler und Martin Ermacora/Moritz Pristauz kamen dank ihrer jeweils zweiten Erfolge in die Zwischenrunde. Ihre Gegner in den Spielen um den Achtelfinaleinzug am Freitag sind noch offen.

Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig bezwangen die Norwegerinnen Victoria Kjölberg/Ane Hjortland 2:1 (-19,7,10). Einen knapperen Dreisatzsieg als die Achtelfinalistinnen des Wien-Majors feierten Alexander Huber/Christoph Dressler mit einem 2:1 (-17,15,13) gegen die Russen Ruslan Bykanow/Waleri Samoday. Ermacora/Pristauz gewannen indes gegen die Esten Kusti Nölvak/Mart Tiisaar glatt 2:0 (17,18).

Nicht mehr dabei sind hingegen Eva Freiberger/Valerie Teufl. Das wegen Verletzungen ins EM-Feld nachgerückte Duo unterlag den Französinnen Alexandra Jupiter/Aline Chamereau (FRA) 0:2 (-19,-16) und schied ohne Erfolg aus. Am frühen Abend bestritten noch die bisher sieglosen Robin Seidl/Philipp Waller und Clemens Doppler/Alexander Horst ihre abschließenden Gruppenpartien. Danach erfolgt die Auslosung der Zwischenrunde, die Gruppensieger stehen fix im Achtelfinale.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.