Kevin Durant (35) musste sich mit Oklahoma geschlagen geben.

© USA Today Sports/Kelley L Cox

Basketball
03/04/2016

Warriors egalisieren Rekord der Chicago Bulls

Golden State gewinnt das 44. Heimspiel in Serie.

Die Golden State Warriors sind in der heimischen Oracle Arena nicht zu stoppen. Der in Oakland beheimatete NBA-Champion gewann am Donnerstag in der Basketball-Eliteliga NBA mit 121:106 gegen die Oklahoma City Thunder sein 44. Heimspiel in Serie. Die Warriors egalisierten damit den Heimrekord der legendären Chicago Bulls um Michael Jordan aus den Jahren 1995 und 1996.

Am Sonntag könnte Golden State gegen Orlando Magic eine neue Bestmarke aufstellen. Gegen Oklahoma fiel die Entscheidung im Topspiel der Western Conference erst im vierten Viertel. Angeführt vom überragenden Stephen Curry (33 Punkte) gewannen die Warriors den Schlussabschnitt 39:23, nachdem sie zu dessen Beginn noch 82:83 zurück gelegen waren.

Golden State hält nach 60 Saisonspielen nun bei 55 Siegen und führt die Liga damit souverän an. Bei noch 22 Spielen in der regulären Saison wackelt bereits ein weiterer Rekord der Bulls. In der Saison 1995/96 beendeten Jordan und Co. die Saison mit einer Bilanz von 72:10 Siegen.

NBA-Ergebnisse vom Donnerstag

New Orleans Pelicans - San Antonio Spurs 86:94
Miami Heat - Phoenix Suns 108:92
Dallas Mavericks - Sacramento Kings 101:104
Golden State Warriors - Oklahoma City Thunder 121:106

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.