Werner Sallomons Rückkehr auf die Bank war vom Glück verfolgt.

© DIENER / Michael Filippovits/Michael Filippovits, DIENER

Basketball
03/04/2016

Trainereffekt bei Klosterneuburg

Unter dem Kommando von Werner Sallomon schlagen die Dukes BC Vienna.

Der Trainerwechsel bei Basketball-Bundesligist Klosterneuburg hat sich bezahlt gemacht. Die Niederösterreicher feierten am Freitagabend unter dem Kommando von Werner Sallomon einen 73:66-(34:42)-Heimerfolg über den BC Vienna. "Der Wille zum Sieg war ausschlaggebend", betonte Ex-Nationalteamcoach Sallomon, der nach fast drei Jahren auf die Klosterneuburg-Trainerbank zurückkehrte.

Der finanziell arg gebeutelte Tabellenführer Güssing gewann in Wels 76:64 (31:29), womit die Klosterneuburger punktegleich vor den Oberösterreichern nun Sechster sind. Güssing-Verfolger Oberwart fertigte das Tabellenschlusslicht Graz zu Hause mit 95:74 (43:39) ab. Traiskirchen liegt nach einem 69:67-(37:33)-Heimsieg über die Fürstenfeld Panthers nur noch zwei Punkte hinter den Steirern. Matchwinner für die Gastgeber war Topscorer Benedikt Danek (19 Punkte), der drei Sekunden vor dem Ende einen Dreier versenkte. Im Nachzügler-Duell feierte Gmunden einen klaren 90:67-(46:31)-Heimsieg über Kapfenberg und ist nun punktegleich mit dem Tabellenachten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.