20 Punkte von Kobe Bryant (li.) reichten nicht, um Phillys ersten Saisonsieg zu verhindern.

© USA Today Sports/Bill Streicher

NBA
12/02/2015

Philadelphias Rekordserie beendet

Die Sixers gewinnen erstmals nach saisonübergreifenden 28 Niederlagen in Serie.

Nach dem Negativrekord im US-Profisport von saisonübergreifend 28 Niederlagen in Serie haben die Philadelphia 76ers am Dienstagabend in der Basketball-Liga NBA wieder gewonnen. Die Sixers feierten mit dem 103:91-Sieg im Kellerderby gegen die Los Angeles Lakers ihren ersten Erfolg seit 25. März dieses Jahres, als sie sich bei den Denver Nuggets 99:85 durchgesetzt hatten.

Topscorer für die Gastgeber war Robert Covington mit 23 Punkten. Bei den Gästen aus Kalifornien kam der 37-jährige Superstar Kobe Bryant, der am Saisonende zurücktreten wird, in seiner Heimatstadt auf 20 Zähler. Philadelphia ist mit einem Sieg aus 19 Spielen das schlechteste Team der Liga, die Lakers sind mit zwei aus 17 das zweitschlechteste.

Dienstag-Ergebnisse der NBA:

Brooklyn Nets - Phoenix Suns 94:91
Cleveland Cavaliers - Washington Wizards 85:97
Minnesota Timberwolves - Orlando Magic 93:96
New Orleans Pelicans - Memphis Grizzlies 104:113
Philadelphia 76ers - Los Angeles Lakers 103:91
Portland Trail Blazers - Dallas Mavericks 112:115 n.V.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.