Thomas Klepeisz (im weißen Dress) gelangen die entscheidenden Punkte.

© DIENER / Michael Filippovits/Michael Filippovits, DIENER

Basketball
08/17/2014

ÖBV-Herren bleiben im EM-Rennen

Österreichs Basketball-Nationalteam rechnet sich nach dem Sieg gegen Polen Chancen aus.

Österreichs Basketball-Herren bleiben im Rennen um die Qualifikation für die EM 2015. Sie besiegten Polen am Sonntagabend vor 1.000 Zuschauern im Multiversum Schwechat 83:81 (45:44). In der Gruppe C liegen nach der Hinrunde nunmehr drei Teams mit je fünf Punkten gleichauf.

Das zehnte Duell mit Polen in der Länderspielgeschichte war von Beginn an ein offener Schlagabtausch. Der Gegner erwies sich als sehr wurfstark, Österreich sah sich nach zehn Minuten 24:26 zurück, holte jedoch eine 45:44-Pausenführung. Mit offenem Visier ging es in Halbzeit zwei. Nun trafen beide Teams von außen, die Partie blieb eng. Die ÖBV-Herren fighteten gegen die körperlich starken Gäste, was das Zeug hielt.

Die Partie blieb bis in die Schlussphase völlig offen. Und als die Spielzeit schon fast zu Ende war, hatte Thomas Klepeisz von Meister Güssing Knights seinen ganz großen Auftritt. Er sorgte bei noch 0,2 Sekunden auf der Uhr für den 83:81-Endstand.

Bei den ÖBV-Herren stachen neben Matchwinner Klepeisz außerdem Rasid Mahalbasic (24 Punkte) und Enis Murati (18) heraus. Thomas Schreiner bestritt sein 100. Länderspiel. Der 27-jährige Guard steuerte bei seinem Jubiläum sechs Punkte und vier Assists bei.

Zum Auftakt der Rückrunde tritt Österreich am Mittwoch (19.30 Uhr) in Luxemburg an. Das Team aus dem Großherzogtum musste Sonntagabend in Deutschland eine 49:109-Schlappe einstecken.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.