BKN-SPO-MEMPHIS-GRIZZLIES-V-SAN-ANTONIO-SPURS

© APA/AFP/GETTY IMAGES/Ronald Cortes / Ronald Cortes

Sport
02/25/2021

Pöltls San Antonio kehrt mit Niederlage zurück auf NBA-Parkett

Sieben Punkte und neun Rebounds verbucht Jakob Pöltl beim knappen 99:102 in Oklahoma.

Die San Antonio Spurs sind am Mittwoch mit einer Niederlage auf das NBA-Parkett zurückgekehrt. Zehn Tage nach ihrem zuvor letzten Auftritt und einer danach folgenden Pause wegen mehrerer Corona-Fälle im Team mussten sich die ersatzgeschwächten Texaner bei Oklahoma City Thunder mit 99:102 geschlagen geben. Ein Dreipunkter mit der Schlusssirene brachte die Entscheidung.

Jakob Pöltl bilanzierte beim Comeback seines Teams mit sieben Punkten, neun Rebounds, drei Assists und zwei Blocks. Der Wiener gehörte zum zehnten Mal im Spieljahr der Startformation der Spurs an und bekam 35:11 Minuten Einsatzzeit. Als Verlierer gingen die Texaner vom Feld, weil Luguentz Dort für Oklahoma City in letzter Sekunde aus der Distanz getroffen hatte.

Pöltl bezeichnete die Niederlage als "ärgerlich. Trotz sechs Ausfällen konnten wir das Match offen halten, weil andere Spieler ihre Chance gut genützt haben. Am Ende sind die Dinge leider nicht für uns gelaufen", so der 25-jährige Center.

Bei San Antonio hatten u.a. DeMar DeRozan (persönliche Gründe), Derrick White, Rudy Gay und Keldon Johnson gefehlt. Topscorer war Dejounte Murray mit 27 Punkten. Bei Oklahoma City war Shai Gilgeous-Alexander nicht zu halten. Der Guard verbuchte 42 Zähler. Für die Spurs geht es am Samstag bei den New Orleans Pelicans weiter.

Utah ließ den Lakers keine Chance

Im Schlager der Western Conference ließ NBA-Leader Utah Jazz den Los Angeles Lakers keine Chance. Das Team aus Salt Lake City gewann 114:89 und feierte den elften Sieg in den vergangenen zwölf Spielen. Für die Lakers setzte es die vierte Niederlage hintereinander. Rudy Gobert und Jordan Clarkson (je 18) bzw. LeBron James (19) waren die besten Werfer.

Danilo Gallinari verwertete beim 127:112 der Atlanta Hawks über die Boston Celtics zehn Dreipunkter bei zwölf Versuchen. Der Italiener stellte damit einen teaminternen Rekord auf. Insgesamt verzeichnete er 38 Zähler.

Oklahoma City Thunder - San Antonio Spurs 102:99
Indiana Pacers - Golden State Warriors 107:111
Atlanta Hawks - Boston Celtics 127:112
Cleveland Cavaliers - Houston Rockets 112:96
Miami Heat - Toronto Raptors 116:108
Chicago Bulls - Minnesota Timberwolves 133:126 n.V.
New Orleans Pelicans - Detroit Pistons 128:118
Phoenix Suns - Charlotte Hornets 121:124
Utah Jazz - Los Angeles Lakers 114:89

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.