Feliciano Lopez kümmert sich um sein Opfer

© REUTERS/STRINGER

Tennis
01/23/2015

Aufschlag trifft Balljungen in die Weichteile

Balljunge paaste nicht auf und bekam einen 200 km/h schnellen Aufschlag in den Schritt.

Wer den Schaden hat, hat den Spott. "New Balls please", schreibt ein Internetportal. Ein anderes titelt: "Feliciano Lopez lässt die Glocken das Balljungen läuten". Was war passiert? Feliciano Lopez hat bei den Australian Open in Melbourne mit einem wuchtigen Aufschlag einen Ballbuben niedergestreckt. Der junge Mann hatte nicht aufgepasst und bekam den fast 200 km/h schnellen Ball genau in den Schritt. DerBalljunge versuchte zwar sich auf den Beinen zu halten, ging dann aber doch mit schmerzverzerrtem Gesicht auf die Knie. Lopez kümmerte sich sofort um ihn. Für den Jungen war das Spiel aber beendet, er wurde unter dem Applaus der Zuschauer vom Platz geführt. Später gab auch der Gegner des Spaniers, der Franzose Adrian Mannarino, verletzt w.o. Lopez gewann 4:6, 4:6, 7:6 (3), 4:0. Mannarino hatte einen Matchball vergeben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.