Sport
05/11/2012

Auch Doppler/Horst in Peking-Gruppenphase out

Die beim Grand-Slam-Turnier der Beach-Volleyballer in Peking engagierten österreichischen Teams sind nicht über die Gruppenphase hinausgekommen.

Nachdem Sara Montagnolli/Barbara Hansel sowie Doris und Stefanie Schwaiger am Vortag ausgeschieden waren, erwischte es am Freitag bei den Herren Clemens Doppler/ Alexander Horst.

Das ÖVV-Duo verlor mit einem 0:2 (-25,-20) gegen die Deutschen Julius Brink/Sebastian Fuchs auch sein drittes Gruppen-Match und landete damit nur auf Rang 25. Das in der chinesischen Hauptstadt aus der Qualifikation gekommene Paar war mit seinem Abschneiden auf der dreiwöchigen Tour durch das "Reich der Mitte" aber nicht unzufrieden. "Mich plagt seit dem ersten Qualifikationsmatch eine fiebrige Erkältung", sagte Doppler nach dem Ausscheiden. "Eigentlich hätte ich im Bett liegen sollen. Aber die Chance auf einen Gruppenaufstieg war in jedem Match da. Genau diese Bestätigung gegen alle gewinnen zu können, ist für mich die beste Genesung."

Horst sieht sich und seinen Partner in deren ersten gemeinsamen Saison bereits in der erweiterten Weltspitze angekommen, nachdem es am Donnerstag gegen zwei Spitzenpaare zu jeweils einem Satzgewinn gereicht hat. "Momentan ist das Glück noch nicht ganz auf unserer Seite, aber das kommt sicher bald wieder auch bei uns vorbei", meinte Horst." Wichtig wäre das Ende Juni beim Continental-Cup-Finale in Alanya, wenn es um ein Olympiaticket gehen wird.

Nach einer Woche Pause wird die World Tour in der übernächsten Woche in Prag fortgesetzt. Die Damen pausieren bis zum 6. Juni, ehe dann auch für die Herren mit den Grand Slams in Moskau und Rom die letzten beiden für das Olympia-Ranking relevanten Turniere auf dem Programm stehen. Noch im Mai gibt es das Masters-Turnier des europäischen Verbandes vom 23. bis 27. Mai in Baden sowie eine Woche darauf die Europameisterschaften in Den Haag.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.