Eine Klasse für sich: Andrea Mayr gewinnt ihren fünften WM-Titel.

© APA/THOMAS BOEHM

Leichtathletik
09/14/2014

Andrea Mayr holt Berglauf-WM-Gold

34-jährige Oberösterreicherin ist Rekord-Weltmeisterin im Berglauf.

Andrea Mayr gewann bei der Berglauf-WM in Casette di Massa (Italien) die Goldmedaille. Die 34-jährige Ärztin feierte auf der 8,4 Kilometer langen Strecke (740 Höhenmeter bergauf, 245 Höhenmeter bergab) ihren fünften Erfolg.

Sie dominierte das Rennen klar und siegte nach 45:07 Minuten mit riesigem Vorsprung auf die Kenianerin Lucy Wambui Murigi (Rückstand 2:42 Minuten) und die US-Amerikanerin Allison McLaughlin (2:48 Minuten). „Es war ein super Rennen mit starker Konkurrenz aus allen Kontinenten“, sagte Mayr erfreut. Bei vier Läufen (Damen, Herren, Junioren männlich und weiblich) holte sie als einzige Europäerin den Titel. Uganda dominierte mit drei Siegen sowie Silber und Bronze bei den Herren.
Mit diesem Erfolg ist die Oberösterreicherin alleinige Rekordsiegerin in der Geschichte von Berglauf-Weltmeisterschaften Als erste Läuferin konnte sie fünf Titel holen (2006, 2008, 2010, 2012, 2014). Dazu gewann sie im Jahr 2007 die Silbermedaille.

„Ich bin stolz über den langen Zeitraum, in dem ich erfolgreich war, und auch darüber, dass ich es neben der Arbeit im Krankenhaus geschafft habe“, sagte Mayr, die seit drei Monaten ihre Turnusausbildung abgeschlossen hat und seither am Krankenhaus in Vöcklabruck in der Abteilung für Unfallchirurgie arbeitet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.