GLF-SPO-USP-ARNOLD-PALMER-INVITATIONAL-PRESENTED-BY-MASTERCARD--

© APA/AFP/GETTY IMAGES/SAM GREENWOOD / SAM GREENWOOD

Sport
03/07/2021

340 Meter übers Wasser: Golf-Star mit unglaublichem Schlag

Der US-Amerikaner Bryson DeChambeau zeigte in Orlando seine Kraft und beförderte den Ball über den kompletten See.

Bryson DeChambeau riss die Arme in die Höhe und jubelte wie nach einem Turniersieg. Der Power-Golfer, der rund 20 kg Muskelmasse zugelegt hat, schlug den Ball beim Palmer-Invitational-Turnier in Orlando am Samstag auf der hufeisenförmigen sechsten Spielbahn 340 Meter weit quer über den See in Richtung Loch. "Das war etwas Besonderes, ich will es morgen wieder versuchen", sagte der 27-jährige US-Amerikaner. Dennoch blieb er dort nur einen Schlag unter der Platznorm (Par 5).

Nach der 68er-Runde am dritten Tag des 9,3-Millionen-Dollar-Turniers war DeChambeau, ob seiner Figur bereits mit dem grünen Comic-Helden "Hulk" verglichen, mit dem Gesamtscore von zehn unter Par Zweiter, gleichauf mit dem Canadier Corey Conners. Der Engländer Lee Westwood benötigte am Samstag nur 65 Schläge (7 unter Par). Er schaffte - allerdings weniger spektakulär - im Gegensatz zu DeChambeau sogar einen Eagle (16. Loch/2 unter Par) und startet mit einem Schlag Vorsprung ins finale Rennen um den 1,8-Millionen-Siegerscheck.

Der Burgenländer Bernd Wiesberger rangiert nach einer Par-Runde mit insgesamt einem Schlag unter Par an der 42. Stelle.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.