Alex Smith kann wieder spielen

© USA TODAY Sports/Brad Mills

Sport
10/12/2020

17 Operationen und beinahe amputiert - Alex Smith schaffte das NFL-Comeback

Der 36-Jährige von Washington war nach einem Bruch und einer Bakterien-Infektion fast Invalide. Am Wochenende kehrte er zurück.

Quarterback Alex Smith vom Washington Football Team hat am Sonntag nach fast zwei Jahren Verletzungspause sein Comeback in der Profi-Liga NFL gefeiert. Smith wurde in der ersten Halbzeit des Spiels gegen die Los Angeles Rams eingewechselt, nachdem sich sein Quarterback-Kollege Kyle Allen verletzt hatte. Vor den Augen seiner Ehefrau und Kinder führte sich der 36-jährige Smith mit einem erfolgreichen Pass auf J.D. McKissic ein.

Mehrere Brüche in Schien- und Wadenbein

Smith hatte sich im November 2018 in einer Partie gegen die Houston Texans mehrere Brüche im rechten Schien- und Wadenbein zugezogen. Wegen einer Bakterieninfektion und Blutvergiftung drohte ihm anschließend sogar die Amputation. Nach 17 Operationen erhielt er im Sommer von Ärzten die Erlaubnis, in den Sport und den Kader des Washington Football Teams zurückzukehren.

Sein Kampf zurück in die NFL wurde vom US-amerikanischen Sportsender ESPN in einer Doku mit dem Titel „Project 11“ (Smiths Trikotnummer) verfilmt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.