Werner Kogler

Werner Kogler

© Kurier / Franz Gruber

Sport
10/14/2020

151,5 Millionen für den Sport im Jahr 2021

Das sind um 10,8 Millionen Euro mehr als noch im laufenden Jahr 2020.

von Günther Pavlovics

Der Vizekanzler hat ein Herz für den Sport: Der bekommt nächstes Jahr um 10,8 Millionen Euro mehr als 2020. Werner Kogler (Grüne) will diese zusätzlichen Mittel im Sinne des „green sport“ verwenden. Er bekennt sich auch weiterhin zur Unterstützung des Sportstättenbaus aus den Mitteln der Sportförderung und zur Unterstützung von sportlichen Großereignissen.

Es wird nächstes Jahr weiterhin den NPO-Fonds geben, bei dem auch Sportvereine Unterstützung bekommen können. Zuletzt hatte Kogler verlauten lassen, dass Österreichs Topvereine auch für das letzte Quartal eine Förderung von 35 Millionen Euro bekommen können. Dabei sind rund 80 Top-Vereine in den Sportarten Fußball, Eishockey, Handball, Basketball, Volleyball und Hockey erfasst. „Sofern Bedarf besteht“, heißt es im Ministerium, werde dieser Topf auch im Jahr 2021 befüllt.

Kogler ist für die Bereiche Öffentlicher Dienst und Sport verantwortlich. Für die entsprechende UG 17 sind im Budget 2021 196,9 Millionen Euro vorgesehen, davon 151,5 Millionen für den Sport, etwas mehr als 40 Millionen für den öffentlichen Dienst. Im Sport werden derzeit auch diverse Gremien neu besetzt, und vor allem wird der Frauenanteil in diesen Gremien erhöht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.