© Sabine Hauswirth

Romy
03/08/2021

ROMY 2021: Anna Fenderl

Erster Kinofilm „Ein bisschen bleiben wir noch“.

von Georg Leyrer

Ja, dieses Gesicht ist dem breiten Publikum wahrscheinlich noch nicht bekannt. Das liegt daran, dass die gebürtige Wienerin Anna Fenderl erst ihren ersten Kinofilm „Ein bisschen bleiben wir noch“ gedreht hat. In diesem Film zeigt sie aber schon, wie sehr die eigentlich schüchterne junge Schauspielerin das Thema Wandlungsfähigkeit beherrscht.

Zusätzlich zeigte die junge Schauspielerin im Interview bei der Wien-Premiere auf der Bühne des Gartenbaukinos ehrlich und offen, wie wichtig ihr das Reflektieren von Figuren und deren Geschichte ist.

(Von Markus Freistätter)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.