Thailands beste Badeziele

Wegweiser zu Traumstränden. Sieben Top-Destinationen für die Wintersaison: von Koh Samet über das Luxus-Refugium Koh Lanta bis zum Nightlife-Mekka Phuket.

Thailand, Lieblings-Fernreiseziel der Österreicher, hat für jeden etwas: Exotik, Kultur, freundliche Menschen, unfassbar günstige Shoppingmöglichkeiten und – Tausende Traumstrände mit Palmen (wie die Phi Phi Islands, siehe Bild), feinstem Sand und kristallklarem Meer. Aber Vorsicht: Nicht jede Badedestination ist für jeden geeignet. Und nicht überall ist das Wetter im Winter zum Baden ideal!
Der KURIER-Wegweiser zum perfekten Badeurlaub - klicken Sie weiter! Koh Samet 

Der Weg in dieses Inselparadies ist umständlich: Von Bangkok drei Stunden im Bus, dann umsteigen aufs Boot. Aber dann ist der Urlaub perfekt. Der KURIER konnte sich bei einem Blitzbesuch davon überzeugen, dass hier noch das typische Thai-Inselleben in Ordnung ist. Über eine rumpelige Straße geht’s durchs urige Dorf, wo man für wenige Euro in einfachen Hütten übernachten kann. Außerhalb liegen schöne ausgedehnte Ferien-Anlagen wie etwa das luxuriöse Resort Paradee mit Pool-Villen. Die Insel ist perfekt für Individualisten, Taucher und Schnorchler. Nightlife: gemütliche Chill-out-Lokale am Strand, kleine Disco.

Wertung
Strand ****/Sport */Romantik **** Nightlife **/ Erreichbarkeit * Khao Lak 

Top-Badedestination mit endlosen Stränden, schönen Hotels in allen Kategorien und Golfplätzen. Die nahen Similan-Inseln sind eines der besten Tauchreviere der Welt. Hit: Elefanten-Trekking im Nationalpark Khao Sok. Transfer: 50 bis 70 Minuten von Phuket.

Wertung
Strand ****/Sport ****/Nightlife* Romantik ****/ Erreichbarkeit **** Phuket 

Die größte Insel Thailands ist für ihr ausschweifendes Nachtleben (vor allem in Patong) und für Massentourismus bekannt. Es gibt acht Golfplätze und Hotels in allen Kategorien. Im Austrian Garden Hotel verwöhnt ein österreichischer Koch mit Schmankerln wie Schnitzel und Salzburger Nockerln. Die Insel ist ein Dorado für Wassersportler, hat aber auch ruhigere Plätze im Norden – Bang Tao etwa ist ein schöner Sandstrand mit 4- und 5-Sterne-Hotels. Die Resorts liegen in einer Lagune, man fährt mit dem Boot zu Restaurants. Von Phuket aus bieten sich Bootsausflüge in die Inselwelt des Phang Nha Nationalparks an. Highlight ist etwa der James-Bond-Felsen Khao Ta-Pu, vor dem Roger Moore als Agent 007 in "Der Mann mit dem goldenen Colt" landete. Spannend ist auch ein Besuch auf Koh Panyee, einem schwimmenden Dorf, das sich dank Touristen seinen Lebensstandard sukzessive verbessert: Immer mehr der 500 Familien ersetzen ihre Wellblechhütten durch gemauerte Stelzenhäuser. Wer dem Rummel entgehen will, muss in der Früh oder am späten Nachmittag kommen.

Wertung
Strand ****/Sport *****/Romantik **/Nightlife *****
Erreichbarkeit **** Krabi  

Die islamisch geprägte Region in Südthailand hat kein exzessives Nachtleben, aber viele gute Restaurants. Krabi ist ideal für Paare, die Ruhe suchen und jeden Tag eine andere Bucht genießen wollen. Vom Ao Nang Strand fahren Longtailboote zu Inselparadiesen wie die Phi Phi Islands. Krabi ist per Flug ab Bangkok zu erreichen.

Wertung
Strand ***/Sport ****/Nightlife */Romantik ****/ Erreichbarkeit *** Phi Phi Islands 

Seit Leonardo DiCaprio hier "The Beach" drehte, ist der Mini-Archipel bei Naturfreaks und Romantikern beliebt. Auf Monkey Islands etwa schnappen einem die Affen den Snack weg, lassen sich dafür aber fotografieren. Einfache Unterkünfte. Die Inseln sind mit Speedboot in etwa 50 Minuten von Phuket aus zu erreichen.

Wertung
Strand *****/Sport **/Nightlife */ Romantik *****/ Erreichbarkeit ** Koh Yao 

Die Insel in der Phang Nga Bucht hat einen Schönheitsfehler: Bei Ebbe zieht sich das Meer vom Sandstrand zurück. Will man zu dieser Zeit baden, muss man auf eine der umliegenden Inseln ausweichen. Boote bringen die Gäste durch eine eigens angelegt Fahrrinne zu den Insel-Stränden. Dafür ist das Öko-Resort The Paradise ein romantischer Zufluchtsort für Naturfans. Ein schöner Pool sorgt während der "Trockenperiode" für Abkühlung. Ab Phuket 40 Minuten mit Speedboot.

Wertung
Strand ***/Sport */Romantik ***** Nightlife –/ Erreichbarkeit ** Koh Lanta  

Die Regenwald-Insel bietet Natur pur und im Pimalai Resort Luxus mit kleinen Fehlern: Zimmer (auch Villen mit Privatpool), Spa und Essen sind vom Feinsten, aber die Wege zum Strand sind lang und das zwar freundliche Personal ist etwas nachlässig. Ab Phuket mit je einer Stunde Boots- und Bustransfer erreichbar.

Wertung
Strand *****/Sport ***/Nightlife –
Romantik *****/Erreichbarkeit ** Nachgefragt – Asien-Experte Günter Krause von Tai Pan gibt Tipps für einen gelungenen Badeurlaub.

KURIER: Worauf muss man bei der Buchung eines Badeurlaubs in Thailand besonders aufpassen?
Günter Krause: Dass nicht alle Badeziele zu jeder Jahreszeit geeignet sind. Von November bis April bietet sich der gesamte Westen sowie der Golf von Thailand an. Die südöstlichen Inseln sollte man von September bis Dezember meiden, weil dort täglich heftige Regenschauer auftreten können. Andererseits ist man im Sommer gerade auf diesen Inseln bestens aufgehoben.

Welche Badeziele empfehlen Sie Thailand-Anfängern?
Auf jeden Fall eine der großen vier Destinationen – Phuket, Khao Lak, Krabi und Koh Samui. Alle diese Ziele bieten eine ausgezeichnete Infrastruktur und vor allem deutschsprachige Reiseleitung schon ab dem Zielflughafen – das ist für Thailand-Anfänger ein beruhigender Faktor. Wer aber einmal erlebt hat, wie easy das Leben für Touristen in Thailand ist und wie freundlich und zuvorkommend die Thais zu Ausländern sind, wird sich überall in Thailand wohlfühlen. Mit welcher Verpflegungsart fährt man in Thailand besser – mit Halbpension oder nur mit Frühstück?
Unbedingt nur mit Frühstück buchen! Überall in Thailand gibt es günstige und hervorragende Restaurants, es zahlt sich sowohl für den Gaumen als auch für die Brieftasche wirklich aus, jeden Tag wo anders zu essen.

Und welche Badeziele lassen sich am besten mit Rundreisen verbinden?
Man kann jede der genannten Badedestination super mit Rundreisen kombinieren, weil die Inlandsflüge sehr günstig sind und sich im Preis kaum niederschlagen.
(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?