SPONSORED CONTENT
03.10.2017

Rubens in Flandern und Wien erleben

Rubens Meisterwerke in Wien bestaunen – in Flandern deren Heimat entdecken und mehr über die Hintergründe erfahren!

Beginnend mit 2017 beherbergt das Kunsthistorische Museum in Wien eine Serie von bahnbrechenden Ausstellungen, die sich auf die Flämische Kunst und Kultur fokussiert. Die Besucher können die Welt der Bilder von Rubens in Wien genießen – aber auch nach Flandern reisen um zu sehen, wie sie lebten und arbeiteten!

Mit dem „High Belgium Pass“ von Brussels Airlines zu Rubens nach Antwerpen

Für nur 149 € fliegen Sie nach Belgien und zurück, fahren unlimitiert mit der Bahn durch das ganze Land und erhalten Freizeit-Gutscheine für zwei belgische Städte.

Hier geht es zum Brussels Airlines „High Belgium Pass“.

Rubens in Antwerpen

In keiner anderen Stadt der Welt finden Sie so viele greifbare Erinnerungen an Rubens wie in Antwerpen. Hier hat er die meiste Zeit seines Lebens verbracht und gearbeitet. Hier wurde er zum Maler ausgebildet, erlebte mit seiner Familie Freud und Leid, empfing als Diplomat der (damals spanischen) Niederlande Fürsten und hohe Würdenträger. Hier übte er sein Handwerk aus und wurde aufgrund der großen öffentlichen Anerkennung zum bedeutendsten Maler seiner Zeit.

Seine Anwesenheit in der Stadt ist auch heute noch intensiv zu spüren. Sein Standbild begrüßt die Besucher auf dem Groenplaats und mehr als fünfzig seiner Werke können in diversen Museen und Kirchen oft in dem Umfeld besichtigt werden, für das sie geschaffen wurden. Auch Rubens' Haus, Atelier und Grab befinden sich in Antwerpen. Wer Antwerpen sagt, denkt an Rubens.

Mehr zu den Flämischen Meistern auf VISITFLANDERS.

VISITFLANDERS: Flemish Masters und Antwerpen

1/8

Rubens in Wien

Ab 17. Oktober 2017 gibt das Kunsthistorische Museum in Wien PETER PAUL RUBENS, dem wichtigsten aller barocken Maler, die große Ehre. Die Bildergalerie des Kunsthistorischen Museums beherbergt um die 40 Malereien des berühmten Künstlers und seiner Werkstatt, darunter Meisterwerke wie das „Pelzchen“, das „Haupt der Medusa“, sein spätes Selbstporträt und das überwältigende Altarwerk, das für die Jesuitenkirche in Antwerpen in Auftrag gegeben worden war. Mit dem Fokus auf die Kreativität des großen Meisters und dessen Quellen der Inspiration bringt die spektakuläre Ausstellung die Sammlung des Kunsthistorischen Museum sowie zahlreiche internationale Leihgaben zusammen.

Rubens - die Ausstellung im Kunsthistorischen Museum Wien

Sponsored Content