Österreichs erstes Kids-Beauty-Center

Wellness vom Feinsten - und vor allem für die Kleinsten. In Tirol kümmert sich eine Relax-Oase um die Beauty-Bedürfnisse ihrer jungen Gäste. Und Skispaß gibt es hier auch.

Familienurlaub mal anders: Statt Kids-Action wie Skifahren, Schwimmen oder Reiten steht im Sporthotel Achensee unter anderem die Pflege der kindlichen Schönheit auf dem Programm. 

Auch eine Achtjährige muss schließlich mal so richtig entspannen, und wie sollte das besser gehen, als unter einer Feuchtigkeitsmaske? Der Ruf des Sporthotel Achensee ist gut: Mit seinen fünf Smileys zählt es zu den europaweit führenden Kinderhotels und wurde vom "Relax-Guide 2010" für sein Wellnessangebot auf 1.500 m² mit zwei Lilien bedacht. Wohlbefinden tanken nicht nur die Erwachsenen sondern auch ihr Nachwuchs. Im ersten österreichischen Kids-Beauty-Center, der sogenannten "Flüsterzone", wird ein Wohlfühlprogramm für Kinder ab sieben Jahren auf Basis der vier Säulen Bewegung, Ernährung, Massage und Kosmetik geboten: Die kleinen Genießer können sich Lebensmittel schmecken lassen, eine Schokoladenmeditation testen oder eine Fußreflexzonenmassage auf sich wirken lassen, ... ... Gesichtsmasken aus Naturprodukten wie Topfen und Honig anrühren und selbst eine gesunde Jause zubereiten. Selbst Zappelphilippe kommen hier zur Ruhe und lauschen den Erklärungen der Kinderwellnessexpertin Johanna. Diese weiß genau, wie sie den Kleinen spielerisch ein natürliches Körperbewusstsein eröffnen kann. Kindliches Toben ist aber nicht verboten: Die Region um das Sporthotel Achensee eignet sich gut zum frühlingshaften Skispaß. Der Einstieg ins Skigebiet Christlum (900–1.800m) liegt nur einen Steinwurf von der Haustür entfernt, eine eigene Übungswiese für die kleinsten Skipioniere ist sogar direkt auf dem Hotelgelände. Etwa 100 Meter vom Familienparadies Sporthotel Achensee entfernt liegt die hauseigene Seealm (bequem auch durch einen unterirdischen Tunnel erreichbar). Sie ist das Herz des Hotels, wo sich alles regelmäßig trifft, zB zur urigen Tiroler Marend, welche die Gäste nachmittags mit deftigen Schmankerln wie Grammelschmalzbrot, Tiroler Krapfen mit Sauerkraut oder Kaiserschmarren lockt. Ein Highlight für die kleinen Gäste sind die Blickfenster in den kleinen Pferdestall direkt beim Buffetbereich.
(KURIER.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?