Reise
25.07.2018

Kinderferien: Räuber Rüdiger und die Naturdetektive

Wo der Nachwuchs im Sommer echte Abenteuer erleben kann und dabei auch noch etwas lernt.

Dem Räuber Rüdiger und den verschwundenen Steintafeln auf die Spur zu kommen ist eine knifflige Sache. Je mehr Rätselstationen die Fahrrad-Kids aber hinter sich bringen, desto eher wird das Geheimnis gelüftet. Und eine Belohnung gibt es für die Rätsel-Radler natürlich auch. Rüdiger ist aber nicht das einzige Highlight, das die südoststeirische Region Bad Radkersburg für seine jungen Gäste bereit hält. Da gibts Schnuppertauchen, Wasserparcours oder rasante Bootsfahrten auf der Mur.

Doch nicht nur in der Steiermark wird fleißig und großteils auch recht kreativ bei den Unterhaltsprogrammen für Kids aufgerüstet. Der KURIER hat einige Beispiele aus dem In- und Ausland zusammengestellt.

Drachenstarke Abenteuer

Beginnen wir mit der Silberregion Karwendel im Tiroler Unterland. Da ist (bis zum 31. August) jeder Tag ein Kinder- bzw. ein Familientag. Motto: „Natur mit allen Sinnen erfahren“. Konkret werden auf spielerische Art interessante Orte wie „Bärenrast“ oder „Wolfsklamm“ besichtigt, entsprechende Geschichten erzählt und Tierspuren oder besondere Kräuter entdeckt. Ebenso werden Bauernhöfe besucht, und dort ein Tag mit den Tieren verbracht.

Wobei Letzteres auch in der Wildschönau geboten wird. Doch da erwarten die Gäste noch „drachenstarke Abenteuer“ , wie ein Schatzberg, um den großen Drachenschatz zu heben oder Gold in der Wildschönauer Ache zu schürfen.

Und weil wir schon beim Wasser sind: In Serfaus gibt es im interaktiven Wasserspielpark Murmliwasser eine neue Attraktion – den Kugelturm.

In Osttirol (Kals/Sillian) sind Wildtiersafaris „Big Five“ angesagt. Mit Rangern können Österreichs „Große Fünf“, Steinadler, Steinbock, Gämse, Bartgeier und Murmeltier erspäht werden. Highlights der Familienhotels in Südtirol sind unter anderem die Naturdetektivnacht, gut gesichertes Baumkraxeln oder Schlafen und Herumtoben im Heu.

Auf Wasser setzt Kroatien mit seinen zahlreichen Aquaparks (Istralandia, Poreč, Mali Lošinj, Šibenik) mit Attraktionen wie Space Rocket oder Flying Boats. Im italienischen Caorle wiederum verweist man auf Meer, Strand und entsprechende Spielplätze und Radausflüge für groß und klein ins Umland (Besuch einer Reisfarm) bzw. auf Tierbeobachtungen hoch zu Ross.

 

Und Österreichs östlicher Nachbar Tschechien hat in der Region Moldaustausee/Lipno ein „Königreich des Waldes“ errichtet. Mit Dutzenden Attraktionen inklusive eines Baumwipfelpfads.

badradkersburg.at, silberregion-karwendel.com, wildschoennau.com, serfaus-fiss-ladis.at, osttirol.com, familienhotels.com, croatia.hr, caorle.eu, kralovstvilesa.cz