Ideen für den Herbst in Österreich

Schwammerlschule, Wadlwoche, Hirschsafari, 25.000 Knödel und ein "kuhler" Abgang: Der KURIER präsentiert Tipps für jeden Urlaubstyp - Aktive und stille Genießer, Gourmets, Gesellige und Wellnessfans.

Der Herbst spielt alle Stückerln. Zu keiner anderen Jahreszeit zeigt sich Österreich so bunt. Die Natur ist ein farbenprächtiges Kleid getaucht, die Herbstsonne sorgt für den goldenen Schimmer, die Bauern feiern mit ausgelassenen Festen ihre Ernte und bringen ihre Kühe von den Almen ins Tal – ein zünftiges Spektakel. Und die Wellness-Tempel bieten volles Programm für Körper, Geist und Seele.

Der KURIER bietet auf den folgenden Seiten den großen Überblick über die interessantesten Herbst-Angebote der rot-weiß-roten Tourismusregionen – sortiert nach unterschiedlichen Urlaubsansprüchen. Bewegung: Safari, Schätze, schräge Roller

Schatzsuche im Pillersee-Tal
 
Wandern mit Indiana-Jones-Feeling steht am 1. Oktober im Tiroler Pillersee-Tal in den Kitzbüheler Alpen auf dem Programm: Beim Start an der Talstation der Bergbahnen Steinplatte erhält jeder Teilnehmer eine Schatzkarte und begibt sich auf die Suche nach versteckten Schatztruhen, in denen Gewinne im Gesamtwert von 100.000 Euro versteckt sind – z. B. Gutscheine für Bargeld oder einen Peugeot 3008. 

www.schatzfinden.at Vollmondwandern am Dachstein 

In Obertraun (OÖ) steht am Dienstag, 11. Oktober , Vollmondwandern auf dem Programm. Mit der Dachstein-Welterbe-Seilbahn geht’s auf den Dachstein-Krippenstein. Von dort wandern die Gäste – mit musikalischer Begleitung der Obertrauner Weisenbläser – zur Aussichtsplattform und zur Lodge am Krippenstein. Treffpunkt: 17.30 Uhr, Seilbahn. 

Details & Unterkünfte: Tourismusbüro Obertraun, Tel.: 06131/351. Segway-Tour durchs Kamptal 

Auf die gemütliche Tour lässt sich jetzt von Gars am Kamp aus das wildromantische Kamptal erkunden: Das Unternehmen "KamptalTour" bietet geführte Trips mit Segway-Rollern oder Quads an. 

Tel.: 0664/19 11 025, 
www.kamptaltour.at Safari im Nationalpark 

Kurz Entschlossene können noch bis 18. September im Nationalpark Hohe Tauern in Kärnten an spannenden Safaris teilnehmen. Nationalpark-Ranger führen zu Rothirschen und Steinböcken, mit etwas Glück können Nationalparkbesucher hoch über ihren Köpfen Steinadler und Bartgeier erspähen. 

www.nationalpark-hohetauern.at Wadlwochen mit Handy-Hilfe

Das Seehotel Jägerwirt auf der Turracher Höhe in Kärnten lädt bis 9. Oktober zu Wadlwochen. Zum Packagepreis ab 240 Euro gibt’s drei Nächte mit Halbpension, geführte Wanderungen, Nordic Walking, Wanderjause, Massage, Spa und Führung im Edelstein-Museum sowie Kinderbetreuung. Sieben Nächte ab 560 Euro. Die Wanderkarte kann man sich von www.freizeitkarte.at/turrach auf jedes Smartphone herunterladen. Steirische Schwammerl-Schule

Vormittag Theorie, Nachmittag Exkursion mit Schwammerlsuchen, danach Kochschule und Verkostung der gefunden Schätze: So sieht der Stundenplan der Schwammerlschule im Landhotel Reitingblick in Gai bei Trofaiach am Fuße der Eisenerzer Alpen aus. 2 N/F ab 127 Euro. Termine: 24. bis 26. 9., 14. bis 16. 10. 

www.herzbergland.at Golfen mit Aussicht 

Herbst-Tipp für Golfer: Der 18-Loch-Platz Windischgarsten Pyhrn-Priel in OÖ bietet zum sportlichen Vergnügen eine wunderbare Kulisse mit Moorlandschaft und Panoramablick auf die Bergwelt. Package: 2 N/F und 2 Greenfees ab 159 Euro. 

www.pyhrn-priel.net Feste: "Kuhle" Spektakel & köstliche Knödel

Aufsteirern in Graz 

Die steirische Landeshauptstadt mag man ja unter anderem wegen der netten Lokalszene, des leicht südlichen Flairs und des Ausblicks vom Uhrturm. Am Sonntag, 18. September, wird ganz Graz zusätzlich zur saftig-steirischen Bühne: Ab zehn Uhr wird auf den Gassen und Straßen der Innenstadt zünftig aufgespielt. City-Kurztrip um 125 Euro: 17./18. September, Nächtigung mit Frühstück im 4-Sterne-Hotel Weitzer, kulinarischer Rundgang am Samstag, Aufsteirern-Fest am Sonntag, Eintritt ins Museum Joanneum. 

www.steiermark-touristik.com 25.000 Knödel 

In St. Johann/Tirol haben von 23. bis 25. Sept. die Gäste Knödel nicht nur im Hals: Beim "größten Knödelfest der Welt" werden auf dem längsten Knödeltisch der Welt 25.000 köstliche Bälle in 22 verschiedenen Geschmacksvarianten serviert. Dazu gibt’s zünftige Blas- und Unterhaltungsmusik zum Schunkeln und Tanzen, Trachtengruppen und Volkstänze. 

Tel.: 05352/633 35-0, 
www.knoedelfest.at Bauernherbst

Bis 26. Oktober lädt das Salzburger Land zum Bauernherbst – mit 2000 volkstümlichen Veranstaltungen an 73 Orten, die Tourismusverbände locken dazu mit etlichen Bauernherbst-Packages. 

Details: www.bauernherbst.at Alles Kürbis 

Ob als Tagesausflug oder Kurztrip mit Nächtigung in einem der netten Gasthöfe im niederösterreichischen Retzerland: Beim Kürbisfest in Obermarkersdorf und in der Kellergasse Maulavern in Zellerndorf geht am 29. und 30. Oktober die Post ab – mit Kürbisumzügen, Musik, Kinderprogramm, Fackeltanz und vielem mehr.

www.kuerbisfest.at,
www.retzer-land.at "Kuhler" Abgang

Wenn die Kühe von den Almen ins Tal gebracht werden, ist das immer ein riesiges Spektakel mit köstlichen Schmankerln und Musik – zum Beispiel in Tirol am 24. September in der Wildschönau nahe Wörgl oder noch bis 21. September im Tannheimer Tal. Weitere "kuhle" Feste sind auf der Webseite www.almabtrieb.net gelistet. Genuss: Hotspots für Fleischtiger, Dreikäsehochs & Rebläuse

Romantisches Slow Picknick 
Die langsame Antwort auf den schnellen Big Mac bietet das Hotel "Alter Gerichtshof" im oststeirischen Hartberg mit dem "Slow Picknick". Zum Preis von 145 Euro pro Person gibt’s zwei Nächte mit Frühstück, Jause und Weinverkostung im Weingut Retter-Kneissl und Picknick mit großzügig gefülltem Korb. Der Hotelier verrät den Gästen seine Geheimtipps für die romantischsten Picknickplätze. 

www.hotel-altergerichtshof.at Schlemmen wie Gott in Salzburg 

Das Salzburger Land lockt mit sieben Genusswegen zu mehr als 200 lukullischen Top-Adressen für jeden Geschmack – vom Genussweg für Fleischtiger, für Fischfans oder für Feinspitze bis zum Weg für Bierverkoster und Schnapsfreunde.

 Diverse Packages unter www.via-culinaria.com Almfrühstück & Krautinger 

Das Tiroler Hochtal Wildschönau bei Wörgl verführt bis Ende September zu feinstem Alm-Frühstück aus Bioprodukten. Auf der Farnkaseralm, die man über eine bequeme einstündige Wanderung erreicht, gibt’s etwa köstlichen Almkäse. Zudem erzählen die jungen Almwirte aus ihrem Leben als "Alminger". Vom 2. bis 8. Oktober kann man bei der "Krautinger-Woche" außerdem den gleichnamigen, eigenwilligen Rübenschnaps verkosten. Package: 7 Nächte im 3*-Gasthof, Halbpension, Wanderpass ab 275 Euro, N/F in einer Pension ab 154 Euro. 

Tel.: 05339/82 55, 
www.wildschoenau.com Wer sich selber als Käser versuchen will, kann das am 1. Oktober im Käs’g’wölb des Stiftes Schlierbach in Oberösterreich tun. Ab 10 Uhr findet dort ein Käse-Seminar statt, bei dem man unter fachkundiger Anleitung einen Käselaib produziert und das Käser-Diplom erhält. Dazwischen gibt’s Verkostungen und zum Mitnehmen ein Stück Schlierbacher Käse. 

Anmeldung erforderlich: Tel.: 97582/83013, 
www.stift-schlierbach.at Wein, Stille, feine Architektur 

Die Ferienhäuser "Pures Leben" in den südsteirischen Weinbergen sind eine feine Adresse für Genießer, die ihre Ruhe haben wollen und feinen Komfort in ansprechender Architektur mögen. 4-Tage-Package ab 319 Euro, inkludiert sind Frühstückskörberl, Weinverkostung, Winzerjause. 

Details und weitere Wein-Kurztrips: Tel.: 0676/440 14 00,
www.weinreisenaustria.at Wellness: Salsa, Tai Chi oder Kneipp-Bäder

Abnehmen im Luxushotel 

Das Fünf-Sterne-Falkensteiner Balance Resort Stegersbach bietet "Metabolic Balance", ein Stoffwechsel-Programm zum Abnehmen an. Unter ärztlicher Leitung wird ein individueller Lifestyle-Plan mit Ernährungs- und Bewegungstipps erstellt. Einsteiger-Woche: Acht Tage ab 1536 Euro, inklusive ernährungsbewusster Vollpension, Spa-Benützung, Kochdemonstration, Labortests sowie Seminaren mit Arzt und Sportwissenschaftler. 

Tel.: 03326/55 155,
 www.falkensteiner.com Tanzen im Thermentempel 

Im 4*-Superior-Thermen-, Spa- und Golfhotel Larimar in Stegersbach kann man Wellnessen mit Tanzen lernen verbinden: Vom 30. September bis 2. Oktober stehen Freizeittänze wie Discofox, Boogie, Twist und Polka auf dem Programm, vom 7. bis 9. Oktober gibt’s einen Salsa-Workshop, vom 14. bis 16. Oktober wird Tango Argentino unterrichtet. Zwei Nächte mit erweiterter Halbpension, Thermeneintritt und Tanzkurs kosten 299 Euro. 

Tel: 03326/55 100,
www.larimarhotel.at Genussradeln & Entspannen 

Der steirische Thermenort Bad Waltersdorf hat eine neue Lucullus-Radtour zu bieten, bei der man auf den Spuren der römischen Weinstraße an Buschenschanken und Dorfgasthöfen vorbeiradelt. Das Vier-Sterne-Quellenhotel & Spa Bad Waltersdorf lockt dazu mit einem Genuss-Package für Radfahrer: 3 Tage mit Halbpension, Thermen-Eintritt, Gratis-Radverleih (auch E-Bikes), Radkarte und einer 30-minütigen Rückenmassage gibt’s um 339,50 Euro.

Tel.: 03333/500-0, 
www.heiltherme.at Kraft tanken auf dem Feuerberg 

Das "Mountain Resort – Spirit & Spa Feuerberg" liegt auf einem Plateau der Gerlitzen Alpe in Kärnten inmitten eines Wandergebiets. Das Hotel hat einen großzügigen Spa mit mehreren Sauna-Welten und Erholungsbereichen nur für Erwachsene und bietet diverse Herbst- Seminare – z. B. zu den Themen Burn-out-Prävention oder Tai Chi & Qi Gong. 2 Nächte ab 231 Euro. 

Tel.: 04248/2880, 
www.hotel-feuerberg.at Aus-Zeit für die Seele 

Entstress-Tage offerieren die Marienschwestern in Aspach bei Linz – mit einem Paket aus Nordic Walking, Wandern und Wellness-Anwendungen. 7-Tage-Package mit Bio-Vollpension, Massage, Kräuterbad, diversen Kneipp-Anwendungen, Gymnastik, Sauna um 534 Euro. 

Tel.: 05/99 22, 
www.aspach.gesund-kneippen.at Schön in den Herbst 

Der Thermenhof Paierl in Bad Waltersdorf lockt bis 2. Okt. mit einem 3-Tage-Package ab 347 Euro. Inkludiert: Vollpension, Gesichtsmassage mit Reinigung und Tagescreme, 1 Jeton "Beauty Angel" (Top-Solarium), Aktiv- & Freizeitprogramm, Leihrad und Helm. 

Info & Packages in weiteren Wellness-Hotels: www.schlankundschoen.at
(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?