Die spektakulärs­ten Wasserrutschen der Welt

Ab ins kühle Nass! Zahlreiche Wasserrutschen bieten nicht nur Abkühlung, sondern auch außergewöhnliche Unterhaltung.

An heißen Tagen zählt der Rutsch ins Wasser zu den lustigsten Abkühlungsmöglichkeiten - vor allem, wenn er über eine der spektakulärsten Rutschen der Welt erfolgt. In Dubai findet man die höchste und schnellste Rutschbahn mit freiem Fall außerhalb der USA. Nur Mutige wagen sich hier, im Wild Wadi, ... ... auf die "Jumeirah Sceirah Water Slide". Im "Wave" in Wörgl (Tirol) wartet mit der "L2" eine ganz besondere Herausforderung auf die Rutscher. Denn: Die "L2" ist die ... ... erste Doppellooping-Rutsche der Welt und laut den Betreibern "das Extremste und Geilste, was es an Looping-Wasserrutschen gibt". Der Rutschvorgang ist nichts für "Weicheier": In 25 Metern Höhe wird der Badegast in einem dunklen Raum eingeschlossen. Eine Falltür öffnet sich und man stürzt 14 Meter in die Tiefe. Mit einer Spitzengeschwindigkeit bis zu 65 km/h rutscht man durch eine dunkle Röhre, zwei Loopings inklusive. 60 km südlich von Berlin befindet sich "Tropical Islands". Was von außen eher hässlich anmutet, offenbart im Inneren eine kleine Tropenwelt. Inklusive Deutschlands höchstem Rutschen-Turm. 27 Meter ist die Konstruktion hoch, vier unterschiedliche Rutschen erwarten die Gäste: Von der gemächlichen Familienabfahrt mit der Reifenrutsche bis zur Turbo-Rutsche, auf der schon Geschwindigkeiten bis zu 70 km/h erreicht wurden. Der Siam Park im Süden Teneriffas gilt als einer der besten Wasserparks der Welt. An Rutschen steht hier einiges zur Auswahl, etwa die "Naga Racer"-Rutsche mit sechs Bahnen, oder der "Tower of Power", eine 28 Meter hohe Kamikaze-Rutsche, die in einem asiatischen Tempel integriert ist. Am unteren Teil der Kamikaze-Rutsche führt die Fahrt durch einen geschlossenen Acrylglastunnel der unter Wasser in einem Krokodilbecken liegt. Beim "Vulkan" wiederum handelt es sich um eine Familienrutsche. Spektakulärer ist "Der Drachen", dabei können bis zu vier Besucher in einem kleeblattförmigen Schwimmreifen sitzen. Dieser Tunnel führt zunächst steil abwärts und endet in einer großen Schüssel. Bei dem "Jungle Snake" (Bild) handelt es sich um mehrere geschlossene Röhrenrutschen, die sich durch eine tropische Pflanzenwelt winden. Weiter geht die Rutschen-Reise nach Blizzard Beach in Orlando (Florida), ein Wasserpark im Walt Disney World Resort. Ursprünglich sollte daraus Floridas erstes Skigebiet entstehen; da - oh, Wunder - der Schnee aber nicht liegenblieb, kamen die Betreiber von dem Plan ab, hatten aber ein perfektes Thema für den Park gefunden. Die Mehrzahl der Rutschen beginnt auf dem Mount Gushmore, einem künstlichen Hügel mit einer Höhe von 27 Metern. Die Rutschen auf dem Gipfel sind in drei Pisten (Slopes) unterteilt. Kommen wir wieder nach Österreich, ins "EurothermenResorts" Bad Schallerbach, ganz konkret ins Erlebnisbad Aquapulco. Neben einem Meereswellenbecken und einem Strömungskanal gibt es fünf Wasserrutschen. Der Aquapulco Canyon etwa führt durch eine Grotte im Berginneren. Der "Starlight Express" bietet ein Abenteuer mit Lichtblitzen, Wasservorhängen und Musik im Inneren dieser schwarzen Röhre. Jede Rutschfahrt ist inklusive einer Zeitmessung. Ein bisschen Mut erfordert diese Rutsche, die zwar "nur" 42 Meter lang ist, auf der man aber pfeilschnell über das Wasser fliegt. Auf der "Kamikaze" werden die höchsten Geschwindigkeiten erzielt. Besten Durchblick hat man in der Wasserrutsche von "Les Thermes" in Strassen (Luxemburg). Das durchsichtige Teilstück ... ... eignet sich auch für besonders schöne Erinnerungsfotos. Weniger gut für Fotos der Rutschenden (da zu schnell) geeignet ist diese rasante Rutsche im Beach Park in Fortaleza (Brasilien). 60 Grad ist der Winkel, die Höhe beträgt 41 Meter. Noch steiler, nämlich mit einem Winkel von 75 Grad, ist die Stukasrutsche im "AquaParadise" im Freizeitpark der Canevaworld (Gardasee). Die Therme 3000 in Slowenien (Toplice) ist vor allem bekannt für das einzigartige schwarze Thermalwasser. Doch man kann hier nicht nur relaxen, sondern auch ... ... richtig Spaß haben. Wartet hier doch eine Rutsche mit Falltür und Looping. Bis zu 65 km/h werden erreicht. Die Rutsche hat eine Höhe von 20 Metern.
(KURIER.at / Birgit Gehrke, cs) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?