Vulkan Lokon in Indonesien ausgebrochen

In der Nacht hat ein indonesischer Vulkan ein spektakuläres Naturschauspiel geliefert. Menschen sind keine in Gefahr.

Donnerstagabend ist auf der indonesischen Insel Sulawesi der Vulkan Mount Lokon ausgebrochen. Der 1580 Meter hohe Vulkan spie Gestein und Asche hunderte Meter in die Höhe. Angesichts der erwarteten Eruption war bereits vor drei Tagen die höchste Warnstufe ausgerufen worden. In den vergangenen Wochen hatte die Vulkanaktivität zugenommen, hunderte Menschen verließen deshalb die Region um den Vulkan. Im Umkreis von 500 Metern um den Vulkan standen Gras und Büsche in Flammen, für Menschen bestand den Behörden zufolge keine unmittelbare Gefahr. Die Behörden evakuieren aber weiter Menschen aus dem betroffenen Gebiet, in dem rund 28.000 Menschen wohnen. Der Mount Lokon ist einer der aktivsten Vulkane Indonesiens.
(KURIER.at, epa, apa / mn) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?