© APA/POLIZEI

Politik
05/08/2012

Paar mit elf Kindern lebte vom Dealen

Das Grazer Ehepaar handelte mit Amphetaminen aus Ungarn. Acht der gemeinsamen Kinder wurden nun der Fürsorge übergeben.

Elf Kinder großzuziehen ist kostspielig – ein Grazer Ehepaar finanzierte es mit dem Verkauf von Drogen. Die beiden Verdächtigen im Alter von 38 und 39 Jahren sind am Donnerstag festgenommen worden. Sie sollen seit Jahresanfang sechs Kilogramm Amphetamin im Straßenverkaufswert von rund 180.000 Euro aus Ungarn importiert haben.

Schon seit Monaten hatten die Ermittler das Paar im Visier. Die Grazer besorgten sich die psychoaktive Substanz Pentedron in Ungarn und verkauften sie an rund 100 Abnehmer in Graz und Umgebung, Leibnitz, Fürstenfeld und Leoben. Dabei verlangten sie etwa das Fünffache des ursprünglichen Preises. Mit dem Geld finanzierten sie sich ihr Leben und das ihrer Kinder, von denen neun noch im selben Haushalt lebten. Die acht minderjährigen Buben und Mädchen wurden dem Paar nun abgenommen.

Die Kinder waren zwar gut versorgt, aber sie lebten mit den Eltern in einer unaufgeräumten und dreckigen Umgebung. Aufgezogene Spritzen lagen frei herum.

Gemeinsam auf Diebestour

Die Verdächtigen sind laut Polizei schon amtsbekannt und dürften etwa ein Kilogramm von den sechs Kilo Pentedron selbst genommen haben. Seit mehreren Jahren hatte die Fürsorge ein Auge auf die Kinder des Paares. Im vergangenen Jahr wurden einige Familienmitglieder beim Ladendiebstahl ertappt. Da fielen sie der Polizei auf und waren seither unter Beobachtung.

Auch der 19-jährige Sohn des Paares und die beiden bereits ausgezogenen erwachsenen Kinder des Paares waren zumindest früher in den Handel verwickelt. Das Ehepaar und der Sohn waren bei den Einvernahmen geständig, wurden angezeigt und vorerst wieder aus der Haft entlassen. Laut Polizei sei die Mutter durch das Auffliegen der Deals nun geläutert und wolle zurück zu ihren Kindern.

 

 

(Wegen einiger unqualifizierter, hetzerischer und rassistischer Postings musste dieses Forum leider geschlossen werden.  Wir bedauern. - die Red.)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.