Politik 05.12.2011

Mathe-Leistungsvergleich für Schüler

Das neue Lehrer-Dienstrecht wird bis 2012 warten müssen. Für Schüler gibt es einen Leistungsvergleich in Mathematik.

Für Schüler bringt das neue Schuljahr nur eine große Neuerung: Im Frühjahr 2012 werden erstmals bundesweiten Bildungsstandards abgeprüft. Anders als der PISA-Test, der per Zufall ausgewählte Kandidaten prüft, sind sie ein flächendeckender Leistungsvergleich: Alle Schüler der 4. Klasse AHS, Haupt- oder Neue Mittelschule werden getestet; diesmal in Mathematik.

Für die Schulpolitik stehen im Herbst mehrere große Brocken auf dem Programm. Kommende Woche endet die Begutachtungsfrist zur "Oberstufe Neu", die mittels eines Modul-Systems das Sitzenbleiben mit bis zu drei negativ beurteilten Fächern ermöglicht.

Inhaltlich ist sich die Koalition weitgehend einig; die Finanzierung zusätzlicher Förderkurse ist strittig. Ein weiteres Vorhaben von Unterrichtsministerin Schmied ist die Neuregelung der Lehrer-Ausbildung, die bis spätestens 2013 eine gemeinsame Grundausbildung für alle bringen soll.

Dienstrecht

Ein Dauerthema könnte sich bis ins Sommersemester verschieben: Das neue Dienst- und Besoldungsrecht für Lehrer. Schmied sagt, sie sei "nicht blauäugig": Angesichts der Neuwahl des Vorsitzenden der ARGE Lehrer werde es wohl keine Lösung bis Jahresende geben. Die Gewerkschaft kontert, es könnte zügig verhandelt werden, würde Schmied Zahlen nennen.

( Kurier ) Erstellt am 05.12.2011