Mathe-Leistungsver­g­leich für Schüler

Im neuen Schuljahr wird ein flächendeckender Leistungstest für Schüler durchgeführt.
Foto: dpa-Zentralbild/Patrick Pleul

Das neue Lehrer-Dienstrecht wird bis 2012 warten müssen. Für Schüler gibt es einen Leistungsvergleich in Mathematik.

Für Schüler bringt das neue Schuljahr nur eine große Neuerung: Im Frühjahr 2012 werden erstmals bundesweiten Bildungsstandards abgeprüft. Anders als der PISA-Test, der per Zufall ausgewählte Kandidaten prüft, sind sie ein flächendeckender Leistungsvergleich: Alle Schüler der 4. Klasse AHS, Haupt- oder Neue Mittelschule werden getestet; diesmal in Mathematik.

Für die Schulpolitik stehen im Herbst mehrere große Brocken auf dem Programm. Kommende Woche endet die Begutachtungsfrist zur "Oberstufe Neu", die mittels eines Modul-Systems das Sitzenbleiben mit bis zu drei negativ beurteilten Fächern ermöglicht.

Inhaltlich ist sich die Koalition weitgehend einig; die Finanzierung zusätzlicher Förderkurse ist strittig. Ein weiteres Vorhaben von Unterrichtsministerin Schmied ist die Neuregelung der Lehrer-Ausbildung, die bis spätestens 2013 eine gemeinsame Grundausbildung für alle bringen soll.

Dienstrecht

Ein Dauerthema könnte sich bis ins Sommersemester verschieben: Das neue Dienst- und Besoldungsrecht für Lehrer. Schmied sagt, sie sei "nicht blauäugig": Angesichts der Neuwahl des Vorsitzenden der ARGE Lehrer werde es wohl keine Lösung bis Jahresende geben. Die Gewerkschaft kontert, es könnte zügig verhandelt werden, würde Schmied Zahlen nennen.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?