© THE NATION

Politik
10/09/2012

Mann stirbt nach Küchenschaben-Wettessen

Der 32-jährige Amerikaner hatte bei dem Wettbewerb in Florida Dutzende lebende Kakerlaken, Würmer und Insekten gegessen.

Ein bizarrer Wettbewerb hat in den USA ein Todesopfer gefordert: Ein 32-Jähriger starb, nachdem er ein Insekten-Wettessen in einer Tierhandlung gewonnen hatte. Der Mann habe Dutzende lebende Küchenschaben, Würmer und Insekten gegessen, meldete der Sender NBC aus Deerfield Beach, nördlich von Fort Lauderdale in Florida.

Anschließend habe er sich schlecht gefühlt und sei noch vor dem Geschäft zusammengebrochen. Im Krankenhaus wurde der Mann für tot erklärt. Er war der einzige Teilnehmer, der sich nach dem bizarren Wettessen unwohl gefühlt hatte. Der erste Preis des Wettbewerbs: Eine Riesenschlange.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.