Kaum ist die Sonne weg ...

Ein erster Gruß vom Winter hat sich bereits über die westlichen Bundesländer gelegt.

In den letzten 24 Stunden sind in Österreich die Thermometer gepurzelt, mancherorts um mehr als 20 Grad. Wie hier in Vorarlberg (Bild) war ... ... vom verlängerten Sommer, der bis vor kurzem mit Temperaturen von 27 Grad und darüber aufwarten konnte, nichts mehr über. Die vergangene Nacht brachte auf brutale Weise den Herbst über Österreich - statt Sonne und blauem Himmel nur noch Regen, Kälte, Wind, Neuschnee. Spitzenreiter in der Kategorie Temperaturdifferenz war am Freitag übrigens Radstadt im Bundesland Salzburg. Wo man gestern noch bei 24,0 Grad leicht bekleidet winterlich gestaltete Auslagen von Kleidergeschäften belächeln konnte,  ... ... war heute niemand mehr zu Scherzen aufgelegt, denn die ... Quecksilbersäulen machten bereits bei 2,5 Grad schlapp - 21,5 Grad weniger als am Donnerstag. Im Osten Österreichs gab's dafür eines: Regen.
(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?