Politik | Inland
10.09.2018

Wiener Grüne: Laut Bericht auch Tojner als Wähler registriert

Einer von über tausend neu registrierten Wählern für die offenen Vorwahlen soll der Heumarkt-Investor sein.

Bei den Wiener Grünen soll sich auch der Heumarkt-Investor Michael Tojner als Wähler registriert haben. Das berichtet die "Wiener Zeitung". Von den Grünen gab es dafür vorerst keine Bestätigung.

An der Kandidatensuche können sich auch Personen beteiligen, die nicht Mitglieder der Öko-Partei sind. Sie müssen lediglich erklären, dass sie mit den Grundwerten der Grünen einverstanden sind. Die Anmeldung funktioniert online über spitzenwahl.wien. Ausgeschlossen von einer Registrierung sind nur Funktionäre anderer Parteien. 

"Wertinvest"-Geschäftsführerin Daniela Enzi hat auf den Bericht, wonach auch sie bei den Grünen als Wähler für die Kür des nächsten Spitzenkandidaten registriert haben, reagiert: "Ich fand den Versuch einer Öffnung der Grünen sehr gut, stelle aber fest, dass Teile der Grünen diese offensichtlich mit aller Vehemenz sabotieren, um unter sich zu bleiben. Das wird Ihnen aber so wohl kaum gelingen", teilte Enzi der APA auf Anfrage mit.

Registrierte Wähler können bei der Kür des nächsten Spitzenkandidaten genauso wie Parteimitglieder mitstimmen. Bis 5. September hatten sich bereits 1020 Wähler registriert, vermeldete die Partei.