© REUTERS/LISI NIESNER

Politik Inland
11/07/2020

Van der Bellen hat sich bei Sturz verletzt

Der Bundespräsident hat sich bei einem Sturz in Mürzsteg am Becken verletzt. Er muss zur Schmerztherapie im Krankenhaus bleiben.

Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat sich am Samstag bei einem Sturz in seinem zweiten Amtssitz Mürzsteg am Becken verletzt und ist in der Folge zur Abklärung ins Wiener AKH gefahren. Dort wurde eine schmerzhafte Beckenverletzung diagnostiziert. Der 76-Jährige wird die nächsten Tage zur Schmerztherapie im Krankenhaus bleiben, eine Operation sei nicht nötig. "Der Bundespräsident ist ansonsten guter Dinge", teilte die Präsidentschaftskanzlei mit.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.