Politik | Inland
29.04.2018

Retuschiertes Bild von Kurz-Gespräch: Fotograf will klagen

Der Fotograf des eingefügten Landschaftsbildes fordert die Entfernung des Fotos und droht mit Klage.

Anfang April postete das Team von Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner ein Foto auf dessen Facebook-Seite, das den schwarzen Landeshauptmann mit Kanzler Kurz bei einem Gespräch in einem Gasthaus zeigt. Das Bild einer Zigarren rauchenden Frau an der holzvertäfelten Wand hinter Kurz dürfte den Verantwortlichen erst nach der Veröffentlichung aufgefallen sein. Spätestens, als User dies als einen überdimensionalen Joint interpretierten.

Das Foto wurde gelöscht und wenig später wieder veröffentlicht. Allerdings: Die rauchende Frau im Hintergrund war verschwunden - stattdessen zeigt das Bild an der selben Stelle eine Almlandschaft mit Kühen.

Nun droht der Fotograf des eingefügten Bildes mit einer Klage - das berichtet Vol.at. Außerdem fordert er die Entfernung des Bildes. Gegenüber dem ORF Vorarlberg bestätigt ÖVP-Landesgeschäftsführer Dietmar Wetz, ein Schreiben des Anwalts des Fotografen erhalten zu haben. Man werde sowohl die Unterlassungserklärung veröffentlichen als auch den finanziellen Forderungen nachkommen, erklärte Wetz.