Zentrale Botschaft von Rendi-Wagner: "Menschlichkeit siegt."

© APA/HANS PUNZ

Politik Inland
08/29/2019

Rendi-Wagner hat jetzt einen Wahlkampfsong

Die SPÖ-Chefin schlägt ab Freitag sanfte Töne im Wahlkampf an – zumindest musikalisch.

von Lukas Kapeller

SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner hat ab sofort einen eigenen Wahlkampfsong. Interpret des Liedes mit dem Titel "Gleich und verschieden" ist der Wiener Musiker Alf, mit bürgerlichem Namen Alfred Peherstorfer.

Beim Wahlkampfauftakt der SPÖ, der morgen Freitag ab 17 Uhr am Wiener Viktor-Adler-Markt über die Bühne geht, soll der Song nach der Rede von Rendi-Wagner offiziell vorgestellt werden. Vor der SPÖ-Obfrau und Spitzenkandidatin tritt übrigens die Zweite Nationalratspräsidentin Doris Bures auf.

Der Songtext ist eher belanglos und allgemein gehalten - er könnte theoretisch auch für die meisten politischen Mitbewerber geschrieben worden sein. "Ein Mensch möchte ich sein, nicht nur Daten im System", heißt es etwa. Oder: "Im Augenblick leben, Richtung Zukunft Rückenwind." Und im Refrain schließlich: "Wir sind gleich und verschieden, du und ich und wir." Der deutsche SWR bezeichnete den Wiener Sänger Alf einmal als "modernen Schlager-Elvis".

Botschaft: Die menschlichere Kandidatin

Die Botschaft des dazugehörigen Musikvideos: Rendi-Wagner setzt sich für Österreichs Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und für alle Generationen ein - passend zum zentralen SPÖ-Slogan für diese Nationalratswahl: "Menschlichkeit siegt".

Am Ende des kurzen Clips auf Youtube fragt Rendi-Wagner die Seher bzw. Wähler: "Ich bin bereit – seid ihr es auch?"