© APA/AFP/POOL/MARKO DJURICA

Politik Inland
06/21/2021

Österreich im Achtelfinale: So reagiert die Politik auf die EM-Sensation

Kanzler Kurz schaute das Spiel mit dem ukrainischen Botschafter, Van der Bellen jubelt auf Twitter, Kogler und Rendi-Wagner denken schon ans Viertelfinale.

"Erstmals Achtelfinale! Hochverdient!", jubelt Bundespräsident Alexander Van der Bellen auf Twitter über den Sieg Österreichs gegen die Ukraine im heutigen Gruppenspiel. 

Zuvor hatte Van der Bellen ein Video gepostet, auf dem er einen Fußball-Schal trägt und dem österreichischen Team alles Gute für die Partie wünscht. Österreich werde Fußballgeschichte schreiben, prophezeite das Staatsoberhaupt - und es sollte Recht behalten. 

Eine "herzliche Gratulation zu diesem starken Spiel" kam auch von Bundeskanzler Sebastian Kurz, der das Spiel mit dem ukrainischen Botschafter Oleksander Scherba in Wien schaute.

Kurz hatte dem Botschafter als Geschenk ein Trikot der österreichischen National-Elf überreicht. Mit dabei waren auch Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck und Arbeitsminister Martin Kocher (beide ÖVP). 

Ebenfalls vor Ort: der ORF mit einem Kamerateam. Darüber mokiert sich SPÖ-Vizeklubchef Jörg Leichtfried: 

Für Stirnrunzeln sorgte in der Twitteria auch das Outfit von Wirtschaftsministerin Schramböck, die das Spiel ganz in Gelb - den Farben des Gegners - verfolgte. 

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

AMS-Chef Johannes Kopf twittert unterdessen einen Witz - passend zum nächsten Gegner Österreichs, Italien: 

Zurück zum Fußball: Sportminister und Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) denkt schon an die nächste Herausforderung: "Wembley, wir kommen", schreibt er auf Twitter. Im Wembley-Stadion wird Österreich gegen Italien spielen. 

Das Viertelfinale hat auch SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner schon im Visier, die ebenfalls auf Twitter gratuliert: "Die Mission Viertelfinale hat begonnen" - inklusive Bizeps-Emoji. 

In Großbuchstaben freut sich FPÖ-Chef Herbert Kickl, eigentlich mehr Bergfex als Fußballer, auf Facebook über den Einzug des österreichischen Teams ins EM-Achtelfinale. 

Auch der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig gratuliert: "Ganz Wien ist stolz auf euch!"

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.