Victor Orban in Rumänien

© APA/AFP/DANIEL MIHAILESCU

Politik Inland
09/12/2019

Mittagessen in Budapest: Doskozil besucht Orban

Kürzlich war Norbert Hofer zu Gast beim ungarischen Premier. Nun wird der burgenländische Landeshauptmann vorstellig.

Der burgenländische Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) trifft am Freitag, 13. September, den ungarischen Premier Viktor Orban zu einem Arbeitsmittagessen in Budapest. Das Treffen mit dem Regierungschef wird den Abschluss des halbtägigen Budapest-Besuchs einer burgenländischen Delegation darstellen, hieß es am Donnerstag aus dem Büro von Doskozil.

Zuvor wird der Landeshauptmann am Vormittag den ungarischen Innovationsminister Laszlo Palkovics zu einem Arbeitsgespräch treffen, mit dem um 10 Uhr zudem ein gemeinsames Pressestatement geplant ist. Anschließend folgt ein Gespräch mit dem ungarischen Verkehrsstaatssekretär Laszlo Mosoczi. Auch ein Besuch in der Residenz der Österreichischen Botschaft in Budapest steht auf dem Programm.

Doskozil folgt auf Hofer

Erst am Dienstag hatte der designierte FPÖ-Obmann und Spitzenkandidat für die Nationalratswahl, Norbert Hofer, Orban besucht. Beide Politiker betonten nach dem Treffen ihre "Freundschaft", Ungarns Premier wünschte sich zudem eine "starke Regierung" im Nachbarland, ohne sich aber laut eigener Aussage in die Wahl in Österreich einmischen zu wollen.

Orbans Fidesz-Partei gehört formal zur konservativen EVP-Fraktion im EU-Parlament, der auch die ÖVP angehört. Wegen seines autoritären Regierungsstils und häufiger Verbalattacken auf die EU-Kommission war die Mitgliedschaft aber im März suspendiert worden.