"biber"-Redakteurin Melisa Erkurt
"biber"-Redakteurin Melisa Erkurt

© Monika Saulich

Politik Inland
08/26/2020

Melisa Erkurt: "Schulsystem verlässt sich auf Eltern"

Die Autorin des Buches Generaton Haram fordert eine qualitativ hochwertige Ganztagesschule für alle Kinder.

Für die ehemalige Lehrerin, Journalistin und Autorin des Buches "Generation Haram" Melisa Erkurt sind Änderungen im österreichischen Schulsystem unumgänglich. 

So sei es im Hinblick auf die Sommerschule zwar gut, "dass etwas getan wird", es brauche aber auch Ressourcen im Herbst, sagt Erkurt in der ZiB2.

Das Schulsystem in Österreich verlasse sich zu sehr auf die Eltern. "Wir haben eine Halbtagsschule, wo davon ausgegangen wird, dass daheim die Eltern helfen", erklärt Erkurt. Stattdessen fordert sie eine Ganztagesschule. Diese müsste so konzipiert sein, dass nicht nur Familien mit Migrationshintergrund, sondern auch die „Bobo-Eltern“ ihre Kinder gerne hinschicken.

Außerdem müsse im vorschulischen Bereich mehr getan werden. "Vielleicht ein zweites verpflichtendes Kindergartenjahr und auch hier schon Deutschförderung", sagt Erkurt.  Zusätzlich bedürfe es auch einer Verbesserung der Lehrerausbildung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.