Bundeskanzler Sebastian Kurz

© REUTERS/LEONHARD FOEGER

Politik Inland
11/03/2020

Kurz: Werden entschlossen unsere Grundwerte verteidigen

Bundeskanzler Sebastian Kurz wandte sich in einer Rede zum Terroranschlag an die Öffentlichkeit.

"Tief betroffen" wandte sich der Kanzler "in dieser dunklen Stunde" an die Öffentlichkeit. Er nannte die Opfer - "ein älterer Herr, eine ältere Dame, eine Kellnerin, ein junger Passant" - und den Polizisten, der sich dem Attentäter entgegengestellt hatte und schwer verwundet wurde.

"Unser Feind sind die Extremisten und Terroristen", das sei kein Kampf zwischen Christen und Muslimen, zwischen Österreichern und Migranten. Österreich werde nicht in die Falle der Extremisten tappen, die die Gesellschaft spalten wollten.

Kurz dankte ausdrücklich auch den "internationalen Partnern", den Staats- und Regierungschefs, die noch in der Nacht ihre Anteilnahme ausgedrückt haben, angefangen von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron.

"Wir werden die Opfer dieses Anschlags nie vergessen, und wir werden entschlossen unsere Grundwerte verteidigen", schloss der Kanzler seine kurze Ansprache.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.