Politik | Inland
28.12.2018

Kurz bekräftigt: Werden Digitalsteuer in Österreich einführen

Details noch offen. Frankreich startet im Jänner 2019 mit Digitalsteuer

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hält an der Einführung der Digitalsteuer fest. "Es ist nur gerecht, wenn die Internet-Giganten in Europa ordentlich Steuer zahlen. Wir werden (...) zusätzlich zum europäischen Vorgehen einen nationalen Schritt setzen. Wir werden eine Digitalsteuer auch in Österreich einführen", so der Kanzler zur Tiroler Tageszeitung.

In der ORF-Sendung Zeit im Bild 2 bekräftigte Sebastian Kurz das Vorhaben der ÖVP. Man werde im Rahmen der Steuerreform kleine und mittlere Einkommen entlasten und dafür Internet-Riesen besteuern, so Kurz in der ZiB2.

Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP) arbeite derzeit an der Umsetzung. Bei der Regierungsklausur Anfang Jänner würden dann die Eckdaten präsentiert. Wie hoch die Steuer sein werde, sei noch offen. Die Digitalsteuer soll jedenfalls im Zuge der geplanten Steuerreform in Kraft treten, erklärte Kurz.

Frankreich hat bereits erklärt mit Jahresbeginn 2019 eine eigene Digitalsteuer einzuführen. Sie soll rund 500 Mio. Euro ins Budget spülen.

Kurz über Harmonie in der Koalition
Sebastian Kurz: "Das Jahr war für uns erfolgreich"