Politik Inland
01/04/2019

Jetzt doch: Listen-Chefin Maria Stern will ein Nationalratsmandat

Im "ZiB2"-Interview zeigt sich die Liste-Jetzt-Chefin zuversichtlich, trotz Verzichtserklärung ein Mandat ergattern zu können.

Liste Jetzt-Chefin Maria Stern, die für Listengründer Peter Pilz auf ihr Nationalratsmandat verzichtet hatte, will nun doch ins Parlament. Sie sagte in der "ZiB2" am Donnerstag mehrmals, dass sie früher oder später ein Mandat haben werde. Es sei auf Dauer nämlich ein Nachteil, dass sie nicht im Parlament vertreten sei, erklärte Stern. Wie das geschehen soll, sagte sie nicht.

Stern hätte im Sommer 2018 nach dem Rückzug des damaligen Klubchefs Peter Kolba dessen Mandat übernehmen können, hat aber für Pilz darauf verzichtet. Einem vom Innsbrucker Bürgermeister, dem Grünen Georg Willi, unlängst angesprochenen Zusammengehen der Liste Jetzt mit den Grünen erteilte Stern eine Absage.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.